HAARPFLEGE

Pre-Shampoo: Das Shampoo vor dem Shampoo

Bild: Pre-Shampoo: Das Shampoo vor dem Shampoo
Das Pre-Shampoo pflegt die Haare sehr intensiv. © Getty Images/iStockphoto, vadimguzhva

Pre-Shampooing ist der neue Haar-Trend

Haben Sie schonmal darüber nachgedacht, sich Ihre Haare vor dem Haarewaschen zu Shampoonieren? ‚Was, das macht doch gar keinen Sinn,‘ denken Sie? Falsch gedacht. Das Pre-Shampoo ist tatsächlich ein Produkt, das vor der eigentlichen Haarwäsche angewendet wird. Wieso, weshalb, warum erklären wir Ihnen.

Eine Pflege-Bombe für die Haare

Das Pre-Shampoo ist kein Shampoo im klassischen Sinne. Genau genommen ist es eigentlich überhaupt kein Shampoo. Es ist viel eher ein Treatment, das man auf die gleiche Stufe mit einem Haaröl, Masken, Kuren und Conditioner stellen kann. Allerdings hat es zwei entscheidende Vorteile: Zum einen wirkt es intensiver, da es besser in das Haar eingearbeitet wird und eine längere Einwirkzeit hat als Produkte, die man unter der Dusche verwendet. Zum anderen beschwert es die Haare nicht, da es durch das Shampoo vollständig und gründlich ausgewaschen wird.

Verschiedene Arten mit verschiedener Wirkung

Haben Sie schnell fettende oder durch die Anwendung von vielen verschiedenen Stylingprodukten beschwerte Haare? Dann ist ein Pre-Shampoo mit peelendem Effekt die richtige Wahl. Durch seine exfolierende Wirkung wird das Haar tiefengereinigt und optimal für die Pflegewirkung der darauffolgenden Produkte vorbereitet. Sogar die Kopfhaut wird durch das Einmassieren des Pre-Shampoos stimuliert und man kann sie so von Schuppen befreien. Außerdem unterstützen regelmäßige Kopfmassagen Ihr Haarwachstum. Allerdings sollte man Peeling-Pre-Shampoos nur am Ansatz verwenden, da diese die Längen austrocknen.

Wenn Sie eher ein Problem mit sprödem und trockenem Haar haben, sollten sie ein Pre-Shampoo auf Öl-Basis verwenden. Dieses versorgt Ihre Mähne mit reichhaltigen Nährstoffen und Feuchtigkeit. So wird es auch vor dem eigentlichen Shampoonieren geschützt und durch das Waschen nicht noch mehr ausgetrocknet. Zum Haarewaschen sollten Sie idealerweise ein Shampoo ohne Silikone verwenden, dadurch werden Ihre Haare nicht unnötig mit Silikonen strapaziert.​

Wie wird es angewendet?

Je nach Art des Pre-Shampoos sollten Sie es vor der Haarwäsche in die Kopfhaut oder in die Längen und Spitzen einmassieren. Nun wirkt es etwa zehn bis fünfzehn Minuten ein. Anschließend können Sie das Pre-Shampoo ausspülen und wie gewohnt mit der Haarwäsche fortfahren. Wenn Sie dieses Vorgehen regelmäßig einmal in der Woche anwenden, können Sie sich eine Haarkur und ähnliches getrost sparen.

Probieren Sie das Pre-Shampoo doch mal aus! Vielleicht ist es auch für Ihre Haare der ultimative Pflegekick-Geheimtipp.

Video: 6 Hausmittel gegen fettiges Haar

Einige Menschen leiden unter permanent fettigem Haar. Dabei gibt es einige Maßnahmen, die man ergreifen kann, um der übermäßigen Talgproduktion den Kampf anzusagen. Wir verraten, was Sie tun können.

6 Hausmittel gegen fettiges Haar
6 Hausmittel gegen fettiges Haar So musst du dein Haar nicht mehr verstecken 00:01:02
00:00 | 00:01:02
Earfold-Methode gegen Segelohren
Earfold-Methode gegen Segelohren Ohne richtige OP werden die Ohren angelegt 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Sie wollen noch mehr Interessantes über die Themen Haarpflege, Make-up und Beauty-Hacks erfahren? Dann klicken Sie sich doch durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß beim Stöbern!

Anzeige