LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Potenzmittel für Frauen

Potenzmittel für Frauen
ann auch die Frau von einem Potenzmittel für Frauen profitieren?

Potenzmittel für Frauen: Nur der Mann profitiert

Für die Frau von Welt, die schon alles hat, gibt es etwas Neues: Ein Potenzmittel, eine Salbe, die sie sich zwischen die Schenkel schmiert, und schon geht die Post ab. Man wird augenblicklich scharf, überfällt den nächstbesten Mann und bettelt um Sex: "Gib`s mir!" Fragt sich nur, wer davon profitiert.

Natürlich hört es sich gut an, dass man als Frau die Lust auch künstlich entfachen kann. Theoretisch hört es sich gut an. Nur kenne ich es so, dass eine Frau Lust hat, wenn sie Lust hat. Ob sie Lust hat, das hängt vom Mann ab, der mit ihr ins Bett möchte. Von seiner Verführungskunst, von seinem Talent als Liebhaber. Oder die Libido hängt von der Tagesform der Frau ab. Wer mit Job und Haushalt überbelastet ist, der ist zu müde für Sex. Und "Nein" heißt bei einer Frau dann auch entschieden "Nein". Allein schon als Druckmittel, damit der Mann kapiert, dass  er auch einmal den Müll runterbringen muss. Eine Frau erwartet von einem Mann, dass er ihre Entscheidung gegen Sex respektiert. Dass er sich Gedanken macht, warum sie lustlos ist, etwas dagegen unternimmt.

Potenzmittel für Frauen in Form einer Salbe

Jedenfalls lassen sich die meisten Frauen nicht gern zum Sex überreden, wenn sie es doch geschehen lassen, sind sie oft mit halbem Herzen dabei und ärgern sich später über ihre Gutmütigkeit. Sie fühlen sich richtig schlecht nach einer Nummer, die sie im Prinzip nicht wollten.

Eine Salbe ist demnach ein Mittel, das die Frau gefügig machen soll, so dass sie gegen ihren Willen Lust bekommt. Man jubelt ihr unter, dass sie davon etwas hat: Super Sex. Bei einem Mann ist das anders, er braucht vielleicht ein Potenzmittel, weil er will, aber nicht kann. Eine Frau will, wenn sie will. Sie kann, wenn sie will. In Wahrheit profitiert nur einer von der doofen Salbe: Der Mann.

Selbst wenn der Frau der Sex Spaß macht, weil die Salbe sie heiß hat werden lassen, ist der ganze Geschlechtsakt doch eine Mogelpackung. Man stelle sich das vor: Er hat Lust, sie nicht, er drängelt. Sie lässt sich breitschlagen, sie geht schlecht gelaunt ins Bad, packt sich die Salbe drauf,  Ruckizucki erhellen sich ihre Züge, sie schaut gierig, es kann ihr nicht schnell genug gehen. Der Traum jedes Mannes, der Horror für jede Frau.

Potenzmittel für Frauen wird kein Verkaufsschlager

Das mit der Salbe ist fast wie Gehirnwäsche. Das müsste verboten werden. Ich bin übrigens sicher, dass ich kaum eine Frau kenne, und ich kenne viele, die diese Salbe ausprobieren würde. Insofern muss ich das Produkt hier gar nicht verdammen, es hat ohnehin keine Chance, ein Verkaufsschlager zu werden. Frauen sind einfach zu schlau für so einen Quatsch.

Der Mann, der sich die Salbe ausgedacht hat (es war hundertprozentig ein Mann), soll sie sich ins Hirn schmieren, damit es auf Touren kommt.    

Alles Liebe, Eure Einkaufsberaterin Birgit

Anzeige