Post-Streik: So finden Sie heraus, ob Ihre Sendung betroffen ist

PLZ-Suche: Hier wird gestreikt und hier nicht

Der Streit zwischen Ver.di und der Post setzt sich fort: Post- und Paketboten legen weiterhin ihre Arbeit nieder – und das unbefristet. Auch in den nächsten Tagen bleiben also viele Briefkästen in ganz Deutschland leer. Für den Verbraucher bedeutet der Post-Streik vor allem eins - Ungewissheit. Ungewissheit, ob die Kündigung des Miet-Vertrags fristgerecht ankommt. Ungewissheit, ob die Job-Kündigung noch rechtzeitig eingeht. Denn während sich die verspätete Zustellung einer Urlaubskarte noch gut verkraften lässt, gibt es auch einige Sendungen, deren rechtzeitige Lieferung enorm wichtig ist.

Post-Streik wird forgesetzt
Kommt es zu Verzögerungen bei Ihrer Sendung? Prüfen Sie es. © dpa, Oliver Berg

Die Post plant zwar derzeit die Verzögerungen in der Brief- und Paketzustellung durch den Einsatz von mehreren Hundert Aushilfskräften zu minimieren, trotzdem werden einige Zustell-Bezirke noch lange mit verspäteten Briefen und Paketen rechnen müssen. Damit Sie wissen, ob Ihre Sendung von dem aktuellen Post-Streik betroffen ist, bietet die Post auf ihrer Internetseite nun eine ständig aktualisierte Postleitzahl-Suche an. Hier können Sie checken, ob Ihr Postleitzahlenbereich aktuell von Auslieferungsproblemen betroffen ist – egal ob als Absender oder Empfänger.

Anzeige