GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Pollenschutz: So vermeiden Sie Pollenflug in der Wohnung

Pollenbelastung in der Wohnung lässt sich abmildern
Pollenschutz ist besser als leiden: Mit diesen Tricks überlisten Sie die lästigen Allergieerreger. © Picture-Factory - Fotolia, Picture-Factory

So geht Pollenschutz in Ihrer Wohnung

Allergiezeit ist für viele Menschen Leidenszeit. Da ist Pollenschutz das Motto. Viele Pollen sind unterwegs und machen Allergikern das Leben schwer. Leider ist es kaum möglich, sich die Plage vollends vom Hals zu halten, aber in der Wohnung gibt es einige Möglichkeiten. Allergie geplagte Menschen die diese Tipps beherzigen, haben es leichter.

Beispielsweise sollten Allergiker ihre Kleidung nicht erst im Schlafzimmer ausziehen. Wenn es möglich ist, betreten Sie das Schlafzimmer nicht oder nur in Ausnahmefällen mit der Kleidung, die Sie tagsüber und draußen tragen. So schaffen Sie es, das Schlafzimmer weitgehend pollenfrei zu halten. Im Idealfall wechseln Allergiker im Flur die Kleidung.

Gelüftet wird am besten frühmorgens oder in der Nacht. Auch nach einem Regen ist die Luft viel pollenfreier.

Pollenbelastung kann reduziert werden

Händewaschen ist für Allergiker extrem wichtig. Denn auch hier lauern Pollen.

Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer in Berlin, rät zudem, sich vor dem Schlafen die Haare zu waschen. Denn in den Haaren verfangen sich massenhaft Pollen.

Besondere Pflege braucht auch der Teppich, der am besten täglich gereinigt werden sollte. Noch besser ist allerdings, auf Teppiche ganz zu verzichten und Laminat oder Parkett zu verlegen.

Um die Pollenbelastung zu reduzieren, muss auch die Bettwäsche häufiger als normal gewaschen werden. Und, besonders wichtig: Die Wäsche nicht draußen trocknen.

Auch die Einrichtung kann dazu beitragen, die Pollenbelastung zu senken: Da die Allergene an Gardinen besonders leicht haften, sollten sie häufig gewaschen oder durch Jalousien ersetzt werden. Nicht vergessen: Auch die Lamellen der Jalousien gehören gesäubert.

Glatte Oberflächen sollten in Wohnungen von Allergikern täglich mit einem Staubtuch gereinigt werden.

Anzeige