MODE MODE

Plus-Size-Trends 2015: Übergrößen-Model Christin Thomsen testet die neue XXL-Mode

So trendy ist die neue XXL-Mode
So trendy ist die neue XXL-Mode Trends in großen Größen 00:04:45
00:00 | 00:04:45

"Im Bereich von Plus-Size traut man sich endlich mehr"

Frauen, die große Größen tragen, tun sich oft schwer, wenn es ums Shoppen geht. Davon kann auch Christin Thomsen, Deutschlands bekanntestes Plus-Size-Model und selbst Trägerin von Größe 54, ein Lied singen. Sie kennt alle Probleme und Bedenken von übergewichtigen Frauen und hat sich deshalb die aktuellen Sommer-Trends angeschaut und auf ihre Tragbarkeit getestet.

Sommer-Trends 2015: Übergrößen-Model Christin Thomsen testet die neue Plus-Size-Mode
Christin Thomsen hat die neue XXL-Mode genauer unter die Lupe genommen

Und wo geht das besser als auf der Messe für Übergrößen? Denn hier sind Kurven ausdrücklich erwünscht! Und es hat sich Einiges getan: "Im Bereich von Plus-Size traut man sich endlich mehr. Es gibt kurze Röcke, kurze Kleider, man trägt ärmellos - all die Sachen, die eine Zeit lang gar nicht gingen.” Dabei sticht der 33-Jährigen eine Farbe ganz besonders ins Auge: Marsala, die Trendfarbe 2015. "Das ist eine Farbe, die vielen Frauen gut steht. Denn sie ist warm und unterstreicht. Es ist eine weibliche Farbe”, weiß das Model.

Aber auch im Hippie-Style oder mit Spitze machen kurvigere Frauen eine gute Figur: "Spitze kommt 2015 definitiv wieder.” Ist das Kleid oder die Bluse dann noch im Empire-Stil geschnitten, setzt es die Figur zusätzlich in Szene: „Das streckt hervorragend.”

Auffällige und bunte Teile stehen hoch im Kurs

Ein weiterer Trend 2015 und etwas, das immer passt, ist der Jumpsuit! Das sagen zumindest die Experten. Aber gilt das auch für kurvige Frauen? "Ich halte den Jumpsuit in kleinen, großen Größen, also von 38 bis 46/48 für sehr tragbar. Man muss aber wissen, dass man dafür definitiv schlankere Beine braucht und auch eine gute Taille.“

Im großen Übergrößenbereich liegen stattdessen auffällige und bunte Teile hoch im Kurs. Und besonders auf Blusen oder Kleider wird nicht mit üppigen Mustern gespart. Damit die Rundungen aber optimal in Szene gesetzt werden, sollte auch hier der Schnitt perfekt passen.

Sehr viel einfacher zu tragen sind dagegen Plateauschuhe. Mit einem Stretcheinsatz sind die sogar für starke Waden ideal. "Mit diesem Trend haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Wir haben einen flachen Schuh, der aber durch die Erhöhung durchaus das Bein streckt”, verrät Christin weiter.

Somit steht für Christin Thomsen nach der Messe fest: "Es kommt tolle Mode. Traut euch, geht in die Geschäfte, denn es lohnt sich wirklich! Es wird Zeit, sich zu zeigen.“

Anzeige