Presenter


Plötzlicher Kindstod: Eine Mutter warnt vor ihrem eigenen Fehler

18.06.15 08:21
Das Bild zeigt Angela B. mit ihrem Sohn Everett
Bildquelle: Facebook/ Angela B.
Mehr zu diesem Thema
Familienbett einrichten
Familienbett einrichten Wie das Kind besser schläft
Das ist Co-Sleeping
Das ist Co-Sleeping Wenn Kinder mit im Ehebett schlafen
Plötzlicher Kindstod
Plötzlicher Kindstod Die Ursachen für den "stillen Tod" sind bisher unbekannt.
Stillen stärkt das Immunsystem
Stillen stärkt das Immunsystem Stillen: Muttermilch könnte tausende Babys retten
Plötzlicher Kindstod
Plötzlicher Kindstod Eine Mutter erzählt, wie sie mit diesem Unglück umgeht
Plötzlicher Kindstod
Plötzlicher Kindstod Wo geimpft wird, sterben weniger Babys
Plötzlicher Kindstod
Plötzlicher Kindstod So senken Sie das Risiko

Ist Co-Sleeping tödlich?

Unabhängig davon, was Studien zum Plötzlichen Kindstod und Co-Sleeping sagen: Diese Geschichte ist einfach nur traurig. Die junge Mutter Angela B. aus dem US-Bundesstaat Michigan verlor ihren fünf Monate alten Sohn Everett. Er starb im Elternbett neben ihr. Auf Facebook warnt sie vor ihrem eigenen Fehler.

Ob der kleine Everett durch den Plötzlichen Kindstod starb, oder von seiner Mutter erdrückt wurde, ist nicht bekannt. Nun verbreitet die junge Frau öffentlich eine Nachricht, in der sie vor ihrem eigenen Fehler warnt: "Mein Partner Ryan und ich dachten, wir machen alles für die Sicherheit unseres Babys Everett. Wir legten ihn auf den Rücken in seinem Bettchen, ohne Decken und Kissen. Ich versuchte, alle 30 Minuten nach ihm zu sehen. Meine größte Angst war, dass ich eines Nachts nach ihm sehen würde und er aufgehört hätte zu atmen.

Wir hätten nie gedacht, dass uns ein Unfall passieren könnte, bis zu der Nacht, in der Ryan nach Hause kam, Everett und mich schlafend in unserem Bett fand und Everett nicht mehr atmete. Sobald er mich geweckt hatte, fing ich mit der Wiederbelebung an und wir wählten den Notruf. Aber es war zu spät. Wir hatten ihn verloren."

Am Ende appelliert sie: "Wir müssen die Nachricht verbreiten, damit mehr Menschen da draußen begreifen, dass es auch ihnen passieren kann. Es passiert. Es passiert oft. So sehr du es auch liebst, dein Baby zu drücken und mit ihm zu kuscheln, bitte widerstehe der Versuchung, es im Bett zu tun. Egal wie schwer es in dem Moment erscheint, lege es in seinem eigenen Bettchen schlafen und vermeide den größten Schmerz, den man im Leben erfahren kann - den Schmerz, den wir jetzt erfahren. Das Leben deines Kindes ist zu wertvoll."

Angela B. fordert auf, die Nachricht zu verbreiten: "#everettjamesawareness ist der Hashtag. Teile diese Nachricht mit jedem, der ein Baby hat oder jemanden kennt, der eins hat. Tu es in Erinnerung an unseren geliebten Everett!"

ANZEIGE
Känguruhen für Frühchen
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Känguruhen fürs Überleben

Papa und Sohn haben je ein Frühchen auf der Brust - dieses so genannte Känguruhen lässt die Babys sich besser entwickeln.

Vater 'stillt' sein Baby
So 'stillt' dieser Vater sein Baby!
So 'stillt' dieser Vater sein Baby!
Not macht eben erfinderisch

Als seine Verlobte nicht zu Hause war und sein Baby nach einer Brust zum Trinken verlangte, hatte Chris eine witzige Idee, die ihn zum Internet-Star machte.

Coole Reaktion der Mutter wird Hit im Netz

Fremder beleidigt 3-Jährigen - wegen seinem Tutu   [01:06]

 
BABYENTWICKLUNG
Babys weinen unterschiedlich
Babys weinen je nach Sprache anders
Babys weinen je nach Sprache anders
Tonhöhen unterscheiden sich

Neugeborene aus China und Kamerun weinen laut einer Studie der Uni Würzburg anders als deutsche Babys. „Ihr Weinen glich mehr einem Singsang“.

Kinder-Essgewohnheiten
Schmeckt es uns, schmeckt es den Kids
Schmeckt es uns, schmeckt es den Kids
Beim Essen abgeschaut

Kinder schauen Erwachsenen beim Essen zu und merken, was uns gut schmeckt und was nicht. Wer will, dass die Kids Gemüse lieben, sollte es dann auch mögen.

BABY
Amputierte Puppe für Harmonie
Harmonies neue Puppe gibt ihr Kraft
Harmonies neue Puppe gibt ihr Kraft
Mädchen ohne Gliedmaße

Als Harmonie Rose mit zehn Monaten an Meningitis erkrankt, müssen ihr Hände und Füße amputiert werden. Jetzt hat das Mädchen etwas Besonderes bekommen.

Bonding: Kuscheln mit Frühchen
Idylle pur: Frühchen kuschelt mit Papa
Idylle pur: Frühchen kuschelt mit Papa
Bonding für die Kleinsten

Bonding ist für Frühchen besonders wichtig. Aber auch der Papa hat was davon. So süß!

So klappt es mit der Muttermilch
So klappt es mit der Muttermilch
So klappt es mit der Muttermilch
Stillen - das müssen Sie wissen

Wie oft stillen, wie lange stillen - junge Mütter haben dazu viele Fragen. Wir verraten, wie das Stillen am besten klappt.

Nach der stillen Geburt
So machen diese Eltern anderen Mut
So machen diese Eltern anderen Mut
Nach der stillen Geburt

Wie ein Sternenkind ihre Eltern stärker macht - diese Geschichte geht unter die Haut. Nach neun Monaten brachte Siobhan ihre Tochter zu Welt. Sie starb kurz zuvor in ihrem Bauch.