TIERE TIERE

Plastikvogel wird für Storchen-Babys zur Ersatz-Mama

Plastikstorch als Ersatz-Mama
Plastikstorch als Ersatz-Mama Süße Idee 00:01:19
00:00 | 00:01:19

Der Storch fungiert als Fütterhilfe

Biologe Michael Kaatz hat zwei Küken das Leben gerettet - und zwar mit einem Plastik-Storch. Denn er ist für die Storchen-Babys zur Ersatz-Mama geworden.

Die Küken Grete und Norbert haben ihre echte Mama verloren. Deshalb hat Michael Kaatz aus Sachsen-Anhalt sie im Brutkasten ausgebrütet. Als die Kleinen dann geschlüpft sind, musste er sich etwas einfallen lassen. Schließlich sollten sie sich nicht zu sehr an Menschen gewöhnen und Wildstörche bleiben. Also nahm der Biologe einen Plastikstorch zur Hilfe.

Dieser dient jetzt als Fütterhilfe für die Küken. „Es geht eigentlich um diesen roten Schnabel", erklärt der Biologe. "Wenn sich später mal ein richtiger Storch niederneigt, wissen sie dann, hier kommt das Futter her.“ Für die Küken ist der Plastikvogel wie ihre richtige Mama. Wenn sie größer werden und dann von ihren Ersatzeltern aufgezogen werden, müssen sie sich so nicht umgewöhnen. Was für eine skurrile, aber süße Geschichte.

Anzeige