FAMILIE FAMILIE

Pixi-Bücher feiern Geburtstag: 60 Jahre Kinderbücher im Miniformat

Gefeiert wird auf der Frankfurter Buchmesse

Happy Birthday, Pixi! Die erfolgreiche Kinderbuch-Reihe feiert ihren 60. Geburtstag. Vor genau 60 Jahren wurden die kleinen, quadratischen Pixi-Bücher zum ersten Mal auf der Buchmesse vorgestellt und genau dort wird auch dieser Geburtstag wieder gebührend gefeiert. Allein in Deutschland wurden in all den Jahrzehnten 460 Millionen Pixi-Bücher verkauft.

Pixi-Bücher feiern Geburtstag: 60 Jahre Kinderbücher im Miniformat
Die Pixis gibt es mittlerweile seit sechs Jahrzehnten © picture-alliance / dpa, Alexander Rüsche

Für kleinen Leseratten sind die Minibücher von Pixi das Größte. Sie enthalten viele bunte Bilder und jedes erzählt die Geschichte von meist wiederkehrenden Helden, wie Conni oder Max. Viel Platz für die Geschichte gibt es jedoch nicht, denn jedes Pixi-Buch hat nur 24 Seiten und kostet dementsprechend im Buchhandel auch nur 99 Cent. "Sie sind so preisgünstig, dass man sie als Geschenk auch einfach mal so mitnehmen kann. Sie passen in jede Kinderhandtasche und können im Auto problemlos mitgenommen werden", erklärt Erzieherin Ute Pallardino.

Vor 60 Jahren wurden die ersten Pixis in Frankfurt auf der Buchmesse vorgestellt. Mittlerweile gibt es sie in 14 verschiedenen Sprachen, darunter Chinesisch und Polnisch. Doch das Oma-Alter hat den Kinderbüchern nicht geschadet: Jedes Jahr werden zwölf Millionen Pixi-Bücher verkauft. Für die ältere Generation sind die Symbole der Kindheit und für Kinder von heute sind sie immer noch der Hit.

Vor allem bei den neuen Geschichten legt der Verlag Wert auf Emanzipation. "Bei uns fahren auch die Frauen Traktor, bei uns putzen auch die Männer – wir haben absolute Gleichberechtigung, keine Rollenklischees", erklärt Renate Herre vom Carlsen-Verlag. Pixi hat sich also mit der Gesellschaft weiterentwickelt in den letzten 60 Jahren. Es lässt sich also nur hoffen, dass wir auch weiterhin noch lange etwas von den Mini-Kinderbüchern haben.

Anzeige