TIERE TIERE

Pitbull-Welpe trifft seinen Lebensretter wieder - und ist außer sich vor Freude

Kleiner Pitbull trifft seinen großen Helden wieder

So ein kleines Tierchen und so viel Wiedersehensfreude! Ein schwer kranker Pitbull-Welpe kann sich kaum halten vor Freude, als er seinen Lebensretter wiedertrifft. Joey Wagner aus Nova Scotia in Kanada fand den kleinen Welpen, der mittlerweile Mojo getauft wurde, schwer krank und unterernährt auf der Straße und brachte ihn zu einem Tierarzt, wo er liebevoll wieder augepäppelt wurde.

Weil er an schwerem Milbenbefall litt, als er gefunden wurde, musste ihm sein Fell abrasiert werden. Daher trägt der kleine Pitbull jetzt ein T-Shirt, das ihn warm halten soll. Der Welpe ist überglücklich, als er seinen Helden wiedertrifft. Anfangs hockt er noch etwas unsicher auf dem Behandlungstisch, doch kaum wird ihm bewusst, wer da vor ihm steckt, springt er auf, schleckt Wagner ab, wedelt überglücklich mit dem Schwanz und tatscht ihm immer wieder mit seinen kleinen Pfoten ins Gesicht.

Es ist eine emotionale Szene. Auch die Tierarzthelfer, die bei dem Wiedertreffen dabei sind, können kaum glauben, dass der Kleine seinen Retter wiedererkennt und sich dermaßen darüber freut. "Mit uns spielt er auch, aber so habe ich ihn noch nie gesehen", kommentiert eine der Helferinnen im Video. Das Schönste ist aber wohl, dass es nach seiner Rettung noch ein richtiges Happy End für den kleinen Mojo gibt: Joey Wagner hat sich entschlossen, den kleinen Welpen zu sich zu nehmen und ihm ein liebevolles Zuhause zu schenken.

Anzeige