Pinkfarbener Hund: Dieser Streich hat sich gewaschen

Pinker Hund
Adams Labrador ähnelt einem pinken Glücksbärchie

Supermarktkette wird auf Twitter veräppelt

"Warum um alles in der Welt ist mein Hund bitteschön pink?!" Mit dieser eher bizarren Frage musste sich jetzt die britische Supermarktkette 'Tesco' auseinandersetzen. Anlass dafür gab der Twitter-User Adam Stone. In einem Tweet postete der 'Tesco'-Kunde zwei Bilder: Auf einem davon hält er eine Shampoo-Flasche der genannten Supermarktkette in der Hand, auf dem anderen Foto strahlt sein frisch gebadeter Labrador in die Kamera. Aber Moment mal! Der Hund ist ja pinkfarben!

Was einem erst die Kinnlade herunterfallen lässt, löst bei näherer Betrachtung Skepsis aus. Ein Shampoo, das Hunde in pinkfarbene Glücksbärchis verwandelt? Wohl eher ein schlechter Scherz. Doch der britische Großhändler bleibt professionell und schickt Adam eine seriöse Antwort. "Das 'Tesco Hunde-Shampoo' ist ein ausgezeichnetes Produkt und wir können Ihnen garantieren, dass es Ihren Vierbeiner schön - jedoch nicht pink macht." Um zu verdeutlichen, dass man dem Twitter-User und seinem Streich auf die Schliche gekommen ist, fügte das Unternehmen hinzu: "Das ist aber auch in der Tat ein haarsträubender Scherz."

Schabernack hin oder her. Adams Tweet springt definitiv ins Auge und wurde bereits über 50.000 Mal geteilt. Manche User äußerten sogar ihre Enttäuschung darüber, dass der Hund nicht tatsächlich pink geworden ist. Ein Streich, der sich definitiv gewaschen hat!

Anzeige