LIEBE LIEBE

Pilotin Jessica Cox: Die schönste 'Umarmung' ohne Arme

Sie steuert ihren Flieger mit Füßen
Jessica und ihr großer Fan Ruth Pranke.

Sie steuert ihren Flieger mit Füßen

"Wie umarmt man eigentlich jemanden, wenn man gar keine Arme hat?" Das hört Jessica Cox oft. Die 32-Jährige, die mit einem Gendeffekt zur Welt kam, bekam jetzt die Antwort auf diese Frage: in Form einer dicken 'Umarmung' durch eine Dreijährige. Ruth Evelyn aus Minnesota hat das gleiche Schicksal wie Jessica und ist vermutlich auch deswegen ein großer Fan der weltweit ersten Pilotin ohne Arme. Zur Begegnung der beiden kam es jetzt bei der Premiere einer Doku über Jessica, die in den USA relativ bekannt ist.

"Als wir von 'Right Footed', dem Film über Jessica hörten, war uns sofort klar, dass wir zur Premiere fahren", erzählte Karlyn Pranke, Ruths Mutter, im Interview mit 'CBS News'. Von dieser Begegnung träumte Karlyn seit sie in der 20. Schwangerschaftswoche erfuhr, dass sie ein Baby ohne Arme zur Welt bringen würde. Sie wollte, dass ihre Tochter trotz allem wie ein gesundes Kind aufwächst und Jessica sollte ihr ein Vorbild sein. "Ruth sollte wissen, dass man auch ohne Arme glücklich und selbstbestimmt leben kann - so wie Jessica", sagt sie.

Bei der Premiere trafen sich also Ruth und Jessica. Und dann fielen sich das kleine Mädchen und die Pilotin, die mit ihren Füßen Flieger steuert, 'in den Armen'. Das Foto der Begegnung geht derzeit um die Welt - kein Wunder, bei dieser schönsten Umarmung ohne Arme.

Anzeige