Pille und Co.: Wie gefährlich sind Hormone wirklich?

01.02.13 14:20
Pille und Co.: Wie gefährlich sind Hormone wirklich?
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Testosteron
Testosteron Doping mit Hormonen hat riskante Nebenwirkungen
Östrogen, Testosteron & Co.
Östrogen, Testosteron & Co. Das machen Hormone mit uns
Verhüten mit der Kupferkette
Verhüten mit der Kupferkette Das sind die Vor- und Nachteile
Welcher Sextyp sind Sie?
Welcher Sextyp sind Sie? Machen Sie den Test!

Frauen nehmen Hormone in der Regel zur Verhütung oder aber, um die Wechseljahrs-Beschwerden zu lindern. Immer wieder aber geraten sie in die Schlagzeilen – wie zuletzt die Pille „Diane 35“, die nun in Frankreich verboten ist. Sie soll bei mehreren Frauen eine Thrombose ausgelöst haben, in deren Folge einige Frauen gestorben sind. Dies wirft die Frage auf: Wie gefährlich sind Hormone wirklich?

Hormone sind wichtige Botenstoffe und steuern als solche viele Abläufe und Reaktionen im Körper: Ob Stress, Angst oder Lust: Alle diese Empfindungen werden durch Hormone ausgelöst. Hormone werden beispielsweise im Gehirn (wie das Stresshormon Adrenalin oder das Glückshormon Serotonin), Hypothalamus (wie das Kuschelhormon Oxytocin) oder den Nebennieren (wie die Sexualhormone Testosteron und Östrogen) gebildet. Ein ausgeglichener Hormonhaushalt ist eine entscheidende Voraussetzung für seelisches wie körperliches Wohlbefinden.

Ärzte verschreiben gesunden Frauen Hormone meist zur Schwangerschaftsverhütung oder aber, um Wechseljahrs-Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen zu reduzieren und dem Knochenschwund vorzubeugen.

In Deutschland nehmen etwa 6 Millionen Frauen die Pille. Tatsache ist: Präparate, die Östrogen enthalten, verdoppeln das Risiko für Thrombosen. Das ist allerdings nicht problematisch, da das Thromboserisiko bei gesunden Frauen sehr gering ist. So bekommen pro Jahr statistisch nur 3 von 10.000 Frauen im gebärfähigen Alter zwischen 15 und 49 Jahren eine Venenthrombose. Frauen, in deren Familie es aber schon Thrombose-Fälle gab, sollten keine östrogenhaltigen Verhütungsmittel nehmen.

Die Pille erhöht auch das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko. Dies ist für junge Frauen bis 35 Jahren weitgehend unbedenklich. Bei Frauen, die älter sind als 35 Jahre und auch bei Risikopatienten ist Vorsicht geboten: Wer beispielsweise raucht und in wessen Familie es Fälle von Herzinfarkt oder Schlaganfall gab, sollte dies unbedingt dem Frauenarzt mitteilen – und auf die Pille verzichten. Das gilt auch für Frauen, die stark übergewichtig sind oder aber unter Bluthochdruck leiden. Denn diese Faktoren begünstigen Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusätzlich.

Immer wieder wird diskutiert, ob und inwieweit die Pille das Brustkrebs-Risiko erhöht. Tatsache ist, dass bislang keine Studie einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Pilleneinnahme und Brustkrebs belegen konnte. Dies liegt auch daran, dass die modernen Antibabypillen den Östrogenspiegel nicht mehr signifikant erhöhen. Gesichert hingegen ist, dass die Pille das Risiko für Eierstock-Krebs reduziert.

Im Laufe des Lebens nimmt die körpereigene Hormonproduktion ab. Bei Frauen verursacht der Östrogenmangel ab einem durchschnittlichen Alter zwischen Mitte 40 und Mitte 50 die typischen Wechseljahrs-Beschwerden: Es kommt zu Hitzewallungen, Schlafstörungen, die Blutfette steigen und damit auch das Risiko für einen Herzinfarkt.

Viele Ärzte verschreiben gegen die Beschwerden Hormonersatzpräparate. Diese erhöhen ebenfalls das Thromboserisiko – und zwar um das Zwei- bis Dreifache. Daher sollten Frauen, die erblich vorbelastet sind, wenn überhaupt nur niedrig dosierte Östrogenpräparate einnehmen. Dazu eignen sich beispielsweise Gele oder Hormonpflaster. Für die Aufnahme über die Haut sind deutlich geringere Hormon-Konzentrationen nötig als bei der Hormonzufuhr über Tabletten. Aber auch hier ist es wichtig, im Vorfeld zu klären, ob es in der eigenen Familie Fälle von Brustkrebs, Gefäßerkrankungen, Lungenembolien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt oder gab.

Generell lässt sich sagen, dass eine Hormonersatztherapie nur bei starken Beschwerden und mit möglichst niedrig dosierten Präparaten durchgeführt werden sollte. Sie sollte nach Möglichkeit nicht länger als zwei Jahre lang dauern und so bald wie möglich abgebrochen werden, wenn die Beschwerden sich gebessert haben.

ANZEIGE
Teures Urlaubsfoto
Teures Nachspiel für Urlaubsraser
Teures Nachspiel für Urlaubsraser
Skrupelloser Blitzer-Spaß

Irschenberg: Diese vier jungen Männer aus den arabischen Emiraten hatten ihre Rechnung wohl ohne die Polizei gemacht, als sie mit 200 km/h und einem schelmischen Grinsen durch die Radarkontrolle heizten.

Kinder küssen
Darf man Kinder auf den Mund küssen?
Darf man Kinder auf den Mund küssen?
Shitstorm für Sarah Lombardi

Sarah Lombardi gibt ihrem Sohn vorm Schlafengehen einen Schmatzer auf den Mund. Im Netz erntet sie dafür - wie auch Victoria Beckham - harte Worte. Ist die Kritik berechtigt?

Das Great Barrier Reef stirbt
Riff ganz farblos statt kunterbunt
Riff ganz farblos statt kunterbunt
Great Barrier Reef in Gefahr

Korallenbleiche am Great Barrier Reef hat ein beispielloses Ausmaß erreicht.

DIE WELT DER STARS
Promis spannen aus!
Eine formvollendete Auszeit
Eine formvollendete Auszeit
Die Kraft der Natur

Hier zeigen wir die schönsten Urlaubsfotos der Promis. Grüße aus den Ferien.

Blutige Polizeiaktion
Ex-'Mister Germany' niedergeschossen
Ex-'Mister Germany' niedergeschossen
Blutiger Polizei-Einsatz

Der ehemalige Schönheitskönig leistete der Polizei Widerstand.

MODE UND BEAUTY
Janina Uhses süßes Maxikleid
Janina Uhses Maxikleid zum Nachshoppen
Janina Uhses Maxikleid zum Nachshoppen
Cooles Boho-Maxidress

Für ihr süßes Maxidress erhält Janina Uhse mehr als 20.000 Likes auf Instagram. Wir haben das Traumkleid für Sie aufgespürt und ihren Look nachgestylt.

Öko-Test Wimperntusche
Natürlich schlägt wasserfest
Natürlich schlägt wasserfest
Wimperntusche im Öko-Test

Ohne getuschte Wimpern aus dem Haus? Für viele Frauen undenkbar. Öko-Test hat sich die Inhaltsstoffe von 19 Mascaras mal genauer angeschaut.

ABNEHMEN
Kavitation
Fett weg dank Ultraschallwellen?
Fett weg dank Ultraschallwellen?
Funktioniert die neue Methode?

Eine Abnehm-Methode ohne Haken? Keine Diät, kein Sport, kein unerschwinglicher Preis und das Ergebnis hält auch noch für immer! Wie soll das gehen?

Sport bei Übergewicht
Spaß am Sport trotz Übergewicht
Spaß am Sport trotz Übergewicht
Darauf sollte man achten!

Sport ist für Übergewichtige oft eine Tortur. Besonders in normalen Fitness-Studios fühlen sich Frauen häufig unwohl. Doch Sport unter Gleichgesinnten macht gleich viel mehr Spaß.

UNSERE KOLUMNEN
Unaufmerksamkeit in der Beziehung
Unaufmerksamkeit ist Liebes-Ausdruck
Unaufmerksamkeit ist Liebes-Ausdruck
"Was fällt dir an mir auf?"

Frauen kennen es: SIE hat eine neue Frisur und IHM fällt es einfach nicht auf. Unsere Liebesexpertin meint: Dafür können wir den Männern keinen Vorwurf machen.

Er ist frisch getrennt
Wenn Männer sich nicht binden wollen
Wenn Männer sich nicht binden wollen
Vor allem Frischgetrennte

Beziehung ja oder nein? Manche Männer wollen sich einfach nicht festlegen. Unsere Liebesexpertin setzt sich mit bindungsunfähigen Männern auseinander.

HOROSKOPE
Japanisches Blutgruppen-Horoskop
DAS verrät Blut über Ihren Charakter
DAS verrät Blut über Ihren Charakter
Japanische Blutgruppendeutung

Laut dem japanischen Blutgruppen-Horoskop sagt unsere Blutgruppe so einiges über unseren Charakter aus. Was sind Sie?

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
DAS erwartet Sie im August

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.