FAMILIE FAMILIE

Pille absetzen: Vor der Hochzeit so die Liebe prüfen?

Pille absetzen: Vor der Hochzeit so die Liebe prüfen?
© picture alliance / CTK, Josef Horazny

Gauckelt die Pille Gefühle vor?

Der Spruch „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ bekommt jetzt eine völlig neue Bedeutung: Laut einer Studie der University of Stirling sollten Frauen vor der Hochzeit die Antibabypille absetzen, um zu prüfen, ob sie ihren Partner noch lieben. Die Begründung: Die Pille beeinflusst die Gefühle von Frauen so sehr, dass sie es nicht einmal merken, wenn sie für ihren Lebensgefährten nichts mehr empfinden.

Wissenschaftler nahmen die Gefühlswelt von über 2.500 Frauen unter die Lupe. Sie testeten die Emotionen während und nach der Pilleneinnahme. Das Ergebnis überrascht: Probandinnen, die die Pille nahmen, legten in einer Beziehung Wert auf Aspekte wie finanzielle Sicherheit und Fürsorge des Mannes – und blieben länger bei ihm. Diejenigen, die auf die Hormone verzichteten, achteten jedoch viel mehr darauf, ob sie ihren Partner noch lieben und trennten sich früher.

Doch nicht nur das: Auch, ob sie ihren Partner sexuell anziehend finden, konnten die Testpersonen erst während der Pillenpause erkennen. Denn Frauen, die die Pille nahmen, hatten zumindest während der Testphase kein wirkliches sexuelles Interesse. Fazit: Wer lange mit seinem Partner zusammen ist, liebt und begehrt ihn nicht unbedingt. Das könnten die Hormone lediglich vorgauckeln.

Anzeige