FITNESS FITNESS

Pilates-Übungen: Rücken stärken in 5 Minuten

Pilates-Übungen: Rücken kräftigen in 5 Minuten!
Pilates-Übungen: Rücken kräftigen in 5 Minuten! Mit Pilates Rückenproblemen vorbeugen 00:05:21
00:00 | 00:05:21

Rückenproblemen vorbeugen: Pilates-Übungen für den Rücken

Mit diesen Pilates-Übungen für den Rücken kräftigen Sie Ihre Rückenmuskulatur und stabilisieren die Wirbelsäule. So können Sie Rückenproblemen effektiv vorbeugen. In ihrem Video zeigt Ihnen Pilates-Coach Amiena Zylla tolle Rückenübungen für zwischendurch. Sie brauchen nur einen Stuhl und fünf Minuten Zeit!

Setzen Sie sich auf den Stuhl und stellen Sie Ihre Füße hüftbreit auseinander auf den Boden. Richten Sie Ihre Wirbelsäule auf und legen Sie Ihre Hände auf die Oberschenkel. Atmen Sie durch die Nase ein und ziehen Sie ausatmend den Bauchnabel nach innen. So aktivieren Sie Ihr 'Powerhouse'. Atmen Sie ein. Ausatmend rollen Sie Ihr Becken ein und schieben den Rücken nach hinten. Einatmend kommen Sie wieder nach oben und richten Ihre Wirbelsäule ganz bewusst auf. Wiederholen Sie diese Übung.

Anschließend setzen Sie sich mit langem Rücken gerade hin, nehmen die Arme lang vor den Oberkörper und verschränken die Finger ineinander. Drehen Sie sich mit dem Rumpf nun langsam von links nach rechts und von rechts nach links. Atmen Sie dabei ein und aus und 'wachsen' Sie nach oben. Senken Sie die Arme dann nach unten und ziehen Sie die Fingerspitzen lang nach unten. Stellen Sie sich vor, Ihre Schultern wandern ebenfalls nach unten, während Ihr Kopf nach oben strebt. Nehmen Sie den Abstand zwischen Schultern und Ohren wahr und behalten Sie ihn bei. Aktivieren Sie wieder Ihr Powerhouse und heben Sie die Arme lang nach oben und wieder nach unten. Schultern unten lassen und atmen nicht vergessen!

Drehen Sie die Beine nun mit den Knien nach außen und strecken Sie Ihre Arme seitlich vom Körper weg. Biegen Sie Ihren Oberkörper Wirbel für Wirbel nun abwechselnd nach links und rechts.

Zum Schluss strecken Sie Ihre Beine lang nach vorne aus und flexen die Füße. Heben Sie Ihre Arme nach oben, halten Sie dabei Abstand zu Ihren Ohren, die Schultern nach unten, beugen Sie den Oberkörper leicht nach vorne und beginnen Sie kleine Strampelbewegungen mit den Armen auszuführen. Ein- und ausatmen!

Lösen Sie langsam Ihre Haltung, schütteln Sie Ihre Arme und kreisen Sie Ihre Schultern. Geschafft! In so kurzer Zeit, können Sie so viel für Ihren Rücken tun!

Anzeige