MAKE-UP MAKE-UP

Pickel wegschminken leichtgemacht: So geht’s

Ein Date, eine Hochzeit oder eine Geburtstagsparty: Pünktlich zu diesen Anlässen prangt ein dicker Pickel auf Stirn, Backe oder Nase. Na herzlichen Dank! Jetzt heißt es die ausgefuchstesten Schminktricks auszupacken, um den ungebetenen Gast möglichst unauffällig zu machen. Wie Sie am besten den Pickel wegschminken, erfahren Sie hier.

Finger weg, vor dem Pickel wegschminken

Versuchen Sie auf gar keinen Fall den Pickel durch Drücken und Quetschen zu entfernen. Das macht die Sache in der Regel nur schlimmer.

Wenn der Pickel einen gelben Kopf hat, sollten Sie zunächst Ihr Gesicht sehr gut reinigen. Am besten stechen Sie den Pickel dann ganz vorsichtig mit einer sehr dünnen und sauberen (!) Nadel auf und nehmen zwei Wattepads, um den Pickel ohne viel Druck vom Talg zu befreien. Danach noch mal ordentlich reinigen, um dem Pickel keine Chance zu geben sich zu entzünden. Bevor Sie nun anfangen den Pickel wegzuschminken, sollten Sie einige Zeit warten, damit die Haut sich etwas erholen kann.

Folgen Sie Ihrer Schminkroutine

Zunächst sollten Sie sich wie gewohnt schminken. Foundation, eventuell vorher Primer und Concealer unter den Augen.

Wenn das Make-up einige Minuten Zeit hatte einzuziehen, können Sie besser beurteilen, wie sichtbar die Unreinheit noch ist und was Sie noch tun müssen, um sie unsichtbar zu machen. Dann kann das gezielte Pickel wegschminken beginnen.

Pickel wegschminken mit Gefühl

Um den Pickel unsichtbar zu machen, benutzen Sie Concealer. Doch Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht! Beginnen Sie mit einer sehr kleinen Menge und überprüfen Sie, wie der Pickel auf die erste kleine Schicht reagiert. Ist er immer noch sichtbar? Dann machen Sie eine ebenso dünne Schicht drauf wie zuvor. So arbeiten Sie sich vor, bis Sie Ihr gewünschtes Ergebnis haben.

Achten Sie beim Pickel wegschminken darauf, dass Sie die Ränder der Concealertupfer mit einem dünnen Pinsel verblenden, damit es keine offensichtlichen Flecken im Gesicht gibt. Zum Schluss klopfen Sie die betroffene Stelle noch einmal vorsichtig mit dem sauberen Ringfinger ein. Warten Sie etwa 15 Minuten, bis Sie einen durchsichtigen Puder zum Fixieren verwenden. Gehen Sie hier ganz vorsichtig vor und tupfen nur kleine Mengen des Puders auf das Gesicht. Das Wischen mit dem Puderpinsel kann dazu führen, dass der Concealer seine Deckkraft verliert und das wollen Sie ja nicht.

Stecken Sie sich Ihre Schminkutensilien in Ihre Handtasche, damit Sie im Zweifel immer nachschminken können.

Schöne Haare dank Gelatine
Schöne Haare dank Gelatine So laminieren Sie Ihre Haare mit Gelatine 00:02:13
00:00 | 00:02:13

Interessieren Sie sich für alles rund um die Themen Make-up, Hairstyling, Körperpflege und Beauty? Dann klicken Sie sich doch einmal durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!

Anzeige