LEBEN LEBEN

Phokomelie: Zuly Sanguino führt ein Leben ohne Arme und Beine

Ein Leben ohne Arme und Beine
Ein Leben ohne Arme und Beine Zuly leidet an einem Gendefekt 00:02:46
00:00 | 00:02:46

Vom Mobbingopfer zum Motivationscoach

Ein Leben ohne Beine und Arme ist in unserer Vorstellung der Horror. Aber genau damit hat die 25-jährige Zuly Sanguino jeden Tag zu kämpfen. Sie leidet an einem Gendefekt namens Phokomelie. Dieser führt zu einer Fehlbildung von Gliedmaßen und ist dafür verantwortlich, dass Zuly weder Arme noch Beine besitzt.

Lange Zeit wurde die junge Frau wegen ihrer Krankheit gehänselt und furchtbar beschimpft. Mit sieben Jahren wurde sie schließlich noch dazu misshandelt. Ihr Lebensmut sank von Tag zu Tag, bis sie schließlich kurz davor war, sich das Leben zu nehmen. Doch die Mutter hilft Zuly aus dem Loch der Verzweiflung herauszukommen.

Heute arbeitet die 25-Jährige unter anderem als Motivationscoach, um anderen Hoffnung und Zuversicht zu schenken und als gutes Beispiel voran zu gehen. Die ganze Geschichte sehen Sie im Video.

Anzeige