BEAUTY BEAUTY

Pflanzenhaarfarben im Test: Natürlich schön mit Naturfarben?

Mit Naturhaarfarben kann Ihr Haar einen natürlichen Braunton annehmen
Mit Naturhaarfarben kann Ihr Haar einen natürlichen Braunton annehmen © picture-alliance, Normann Hochheimer / CHROMORANGE

Gut, aber nicht für alle

Naturhaarfarben haben den Ruf, gesünder und schonender zu sein als klassische Permanent-Haarfarben. Zu Recht, wie die Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt: Alle fünf untersuchten Produkte erreichen die Note ‚Gut‘. Allerdings eignen sich Naturhaarfarben nicht für jede Art von Haaren. Wer natürlich färben will, muss mit gewissen Einschränkungen rechnen.

Der Unterschied zwischen einer Naturhaarfarbe und einer Permanent-Farbe besteht darin, dass die natürlichen Varianten nur in die äußeren Haarschichten eindringen, während die chemischen einen Teil der natürlichen Pigmente im Haar zerstören und es dann einheitlich durchfärben. Das hat verschiedene Folgen für die Haare: Einerseits wird das Haar stark beansprucht, andererseits kann mit so fast jede Farbe auf das Haar aufgetragen werden.

Ein weiterer Unterschied ist die Einwirkzeit beim Färben. Die kann bei natürlichen Farben bis zu zwei Stunden betragen. Wie bei chemischen Haarfarben ist es auch bei natürlichen wichtig, dass die Farbe nur auf intakter Haut ohne Wunden angewendet wird. Der Grund: Da die Farben aus pflanzlichen Bestandteilen wie Blättern und Rinden gewonnen werden, enthalten sie Keime.

Wer seine Haare mit Naturhaarfarben aufhellen will, wird enttäuscht. Denn Blondieren ist damit nicht möglich, dazu braucht es immer noch Oxidationsfarben. Die aus Henna und anderen Pflanzen gewonnenen Mittel können das Haar nur verdunkeln. Allerdings wird das Haar einer Blondine mit der Hilfe einer Naturhaarfarbe nicht schwarz werden, mit einer Färbung wird das Haar maximal um einen Farbton dunkler.

Viele Frauen färben sich die Haare, um ihre grauen Haare abzudecken. Auch das ist mit Naturhaarfarben leider nicht möglich. Trotzdem waren die meisten der 20 Testpersonen in der Untersuchung der Stiftung Warentest mit dem Effekt der Färbung zufrieden. Gelobt wurde vor allem der sehr natürlich wirkende Farbton, der nicht von dem angegebenen abwich. Die Haare waren nach dem Färben glänzender und weicher, außerdem sah sie selbst nach vier Wochen noch gut aus.

Die besten Produkte im Test

Die Top 3:

Sante Pflanzenhaarfarbe (Nussbraun) für 4,95 Euro – ‚Gut‘ (2,0)

Logona Pflanzen Haarfarbe (Nussbraun-Kastanie) für 8,95 Euro – ‚Gut‘ (2,1)

Logona Pflanzen Haarfarbe Color Creme (Nougatbraun) für 15,00 Euro – ‚Gut‘ (2,1)

Quelle: Stiftung Warentest 3/2014

Anzeige