LEBEN LEBEN

PETA schockt mit krasser Anti-Leder-Kampagne

Die grausame Wahrheit hinter Luxus-Lederartikeln

Nur wenige Menschen sind sich bewusst, wie grausam Tiere leiden müssen, bevor aus ihnen teure Lederprodukte werden. Für Schuhe und Taschen aus exotischem Leder müssen Krokodile und Schlangen schlimme Qualen ertragen. Mit einer extremen Anti-Leder-Kampagne macht die Tierrechtsorganisation PETA darauf aufmerksam.

In einer Boutique in einem beliebten Einkaufszentrum von Bangkok wurde eine Kollektion aus luxuriösen Lederprodukten ausgestellt: Taschen aus Krokodilleder, Schuhe aus Schlangenhaut, Jacken und Gürtel. Was die Käufer nicht wussten: Hinter diesen Luxusartikeln steckt kein Modelabel sondern 'PETA ASIA'. Und das, was sich im Inneren der Leder-Accessoires versteckte, ließ den ahnungslosen Kunden das Blut in den Adern gefrieren. Denn das war auch das, was sie in den speziellen Modellen fanden: Blut, Fleisch, pulsierende Herzen.

Zugegeben, eine ziemlich krasse Maßnahme. Doch angesichts dessen, was die Tiere für solche Produkte erleiden müssen, erscheint die PETA-Aktion sinnvoll. Und wenn sie die Menschen dazu bringt, auf exotische Ledertaschen und Co. zu verzichten, dann hat sich die Kampagne mehr als gelohnt.

So sehr müssen Krokodile und Schlangen für Lederprodukte leiden

Auf ihrer Homepage zeigt 'PETA ASIA', unter welchen schlimmen Bedingungen Tiere gehalten werden, aus denen mal Taschen und Schuhe werden. So werden Krokodile in Thailand in faulige Tanks gestopft und dann erschossen oder erschlagen. Einigen wird sogar bei lebendigem Leib die Haut abgezogen. Ähnlich grausam ergeht es auch Schlangen: Pythons werden im Dschungel Südostasiens gefangen, gehängt, enthauptet und dann gehäutet – jedes Jahr mindestens 440.00 Schlangen. Mit welcher Methode die Haut genau abgezogen wird, ersparen wir Ihnen lieber – uns zieht sich allein beim Lesen der Magen zusammen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Schock-Aktion nicht nur uns, sondern auch viele Menschen weltweit zum Nachdenken anregt. Damit keine Tiere mehr unnötig leiden müssen.

Anzeige