Presenter

PDA: Schmerzen lindern mit Periduralanästhesie

FZ Galerie PDA
Foto: MEV-Verlag, Germany
Bild 1 von 7: Viele werdende Mütter haben Angst vor den Schmerzen während der Geburt. Und die wenigsten wissen, was es mit der PDA auf sich hat, wie sie genau funktioniert und was mit dem Körper genau passiert. In unserer Galerie erfahren Sie alles rund um das Thema PDA.



Was ist eigentlich die PDA?

Die PDA (Periduralanästhesie) ist die gängigste Schmerzbehandlung während der Geburt und eine Form der Regionalanästhesie. Dadurch werden bestimmte Nerven für eine gewisse Zeit in ihrer Funktion gehemmt. In dieser Region werden dann keine Schmerzen empfunden und der Patient kann die betäubte Körperpartie nicht bewegen.

ANZEIGE
Schwangerschaftsübelkeit
Kates Übelkeit ist ein gutes Zeichen
Kates Übelkeit ist ein gutes Zeichen
Das hilft bei Übelkeit

Die ganze Welt freut sich mit William und Kate, die zum zweiten Mal Eltern werden. Aber auch dieses Mal wird die Herzogin von extremer Schwangerschaftsübelkeit geplagt. Was hilft dagegen?

Ernährung in der Schwangerschaft
Ernährung in der Schwangerschaft
Was zählt bei der Ernährung in der Schwangerschaft?
Essen für zwei?

Schwangere hören oft, dass sie für Zwei essen müssen. Aber was zählt bei der Ernährung in der Schwangerschaft wirklich?

Ein Job der unter die Haut geht

Sabrina ist Krankenschwester auf einer Frühchenstation  [06:02]

 
GEBURT
Baby lässt sich nicht aufhalten
Mutter spricht über die Geburt im Auto
Mutter spricht über die Geburt im Auto
"Ich hatte Angst"

Die Frau schreit und prustet - plötzlich hebt sie ein Neugeborenes zwischen ihren Beinen hoch. Dieses Geburtsvideo ist nichts für schwache Nerven!

Kaiserschnitt
So läuft ein Kaiserschnitt ab
So läuft ein Kaiserschnitt ab
Alle Fakten zum Eingriff

Jedes dritte Kind in Deutschland kommt per Kaiserschnitt zur Welt. Was sind die Gründe und wie läuft der Eingriff ab?

SCHWANGERSCHAFT
Viereiige Vierlinge
Sensationell: Viereiige Vierlinge!
Sensationell: Viereiige Vierlinge!
Ohne künstliche Befruchtung

Katalina Martin und Matthew Davies sind Eltern von Vierlingen geworden. Das Besondere: Die Kinder sind viereiig.

Vorsorge in der Schwangerschaft
Schwangere werden ZU OFT untersucht
Schwangere werden ZU OFT untersucht
Unnötige Vorsorgebehandlungen

80 Prozent der Schwangeren nehmen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch, die Geld kosten. Doch eine Studie zeigt: Die sind nicht immer sinnvoll.