LIEBE LIEBE

Partnerschaft: Ist es heutzutage schwerer, die große Liebe zu finden?

Diese 8 Dinge zeigen, dass du den Partner fürs Leben hast
Diese 8 Dinge zeigen, dass du den Partner fürs Leben hast Die große Liebe 00:00:52
00:00 | 00:00:52

Video: Diese 8 Dinge zeigen, dass du den Partner fürs Leben hast

Viele Menschen haben Probleme bei der Partnersuche. Doch auch wenn man einen Menschen gefunden hat, mit dem man sich vorstellen kann, ein Leben lang zusammen zu sein, ist das noch lange keine Garantie für ein Happy End. Auf den ersten Blick machen es uns soziale Medien da vielleicht leichter mit der Liebe. Doch sie bieten auch einen extrem großen Nährboden für Missverständnisse. Wir verraten Ihnen, was in Zeiten von WhatsApp und Co. in Beziehungen und bei der Partnersuche die größten Probleme sind - aber vor allem, wie man diese lösen kann.

Partnerschaft: Ist es heutzutage schwerer, die große Liebe zu finden?
Partnerschaft in Zeiten von WhatsApp und Co.- nicht einfach.

„Warum meldet er sich nicht?“ - eine Frage, die sich besonders häufig Frauen stellen. Egal, ob per SMS, WhatsApp oder Facebook, sobald er auf vermeintlich gesehene Nachrichten nicht antwortet, beginnt für viele Frauen der absolute Horror. So glauben beim Messenger WhatsApp einige, die zwei Haken stünden dafür, dass eine Nachricht gelesen worden sei. Doch die bedeuten lediglich, dass die verschickte Nachricht angekommen ist.

Erst, wenn die Häkchen blau leuchten, hat der Empfänger die Nachricht gelesen - und das auch nur, wenn er diese Funktion in Whatsapp aktiviert hat. Geben Sie also auf dieses vermeintlichen Aufmerksamkeitszeichen nicht allzu viel.

Partnerschaft - soziale Medien sind oft hinderlich

Und selbst, wenn der Partner oder Schwarm eine Nachricht gelesen hat und nicht sofort antwortet, dürfen Sie sein Nicht-Antworten nicht sofort überbewerten. Haben Sie Vertrauen und üben Sie sich in Geduld! Das kommt gerade bei Männern gut an.

Wenn es um Facebook oder andere soziale Netzwerke geht, spielt häufig Eifersucht eine besonders große Rolle. Nirgends ist es einfacher den Partner zu kontrollieren, zu prüfen mit wem er oder sie Kontakt hat oder wo sich der Partner gerade befindet. Doch dieser Kontrollzwang kann zu Missverständnissen führen oder den Partner einengen. Kommunikation lautet hier das Zauberwort. Vermitteln Sie Ihrem Geliebten oder Ihrer Geliebten, was und welche Formen von Kontakt mit anderen Frauen Ihnen zu weit gehen. Warten Sie damit nicht zu lang, denn sonst bauen sich Spannungen auf, auf Grund deren es im extremsten Fall zu einer unnötigen Eskalation kommen kann.

Und am Ende gilt sowieso: Wir sollten viel öfter von Angesicht zu Angesicht miteinander reden. Ist das nicht sowieso viel schöner?

Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping
Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping Bekannt aus 'Zwischen Tüll und Tränen' 00:02:00
00:00 | 00:02:00

Wenn Sie sich für noch weitere Themen aus dem Bereich Liebe und Lust interessieren, dann klicken Sie sich doch einfach mal durch unsere Video-Playlist.

Anzeige