LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Partner für eine Sex-Nacht verleihen? Fast jeder Zweite würde es tun!

Fast jeder zweite Mann würde Frau für Sex verleihen
Fast jeder zweite Mann würde Frau für Sex verleihen Unglaubliche Studie enthüllt: Geld so wichtig wie Treue 00:01:49
00:00 | 00:01:49

"Wir sind weit von traditionellen, bürgerlichen Werten abgerückt"

Die Partnerin oder den Partner für Sex an fremde Menschen 'verleihen': Würden Sie das tun? Glaubt man einer repräsentativen Umfrage des Online-Portals 'Seitensprung-Fibel.de', würde fast jeder zweite Mann seine Frau gegen Geld für eine Liebesnacht an Dritte weitergeben - etwa um Schulden zu tilgen.

Anzeige

Dabei muss es nicht einmal viel Geld sein. Drei von vier Deutschen würden dem Deal bereits für 100.000 Euro einwilligen, jedem zehnten reichen sogar nur 1.000 Euro. Ein unglaubliches Resultat, findet auch Therapeut Dr. Dirk Baumeier: "Das Studien-Ergebnis ist aus psychologischer Sicht sehr interessant. Denn es zeigt, wie modern wir geworden sind und wie sehr wir von traditionellen bürgerlichen Werten abgerückt sind."

Etwas anders sieht das ganze übrigens bei den Frauen aus: Laut der Studie können sich nur 35 Prozent aller weiblichen Befragten vorstellen, ihren Partner für eine Sex-Nacht abzugeben. Für kein Geld der Welt.