GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Pap-Abstrich des Gebärmutterhalses: Krebskranke (25) schreibt aufrüttelnden Facebook-Post

Frühzeitiger Pap-Abstrich rettet Heathers (25) Leben
Frühzeitiger Pap-Abstrich rettet Heathers (25) Leben Gebärmutterhalskrebs besiegt: Sie macht anderen Frauen Mut 00:01:07
00:00 | 00:01:07

Warum der Scheidenabstrich Leben rettet

Gebärmutterhalskrebs betrifft nur ältere Frauen? Nicht unbedingt! Zwar tritt die Krebserkrankung am häufigsten bei Frauen zwischen dem 25. und dem 55. Lebensjahr auf, aber die 25-Jährige Heather Keating aus Irland ist der Beweis dafür, dass es leider auch jüngere Frauen treffen kann.

Pap-Abstrich des Gebärmutterhalses: Krebskranke (25) schreibt aufrüttelnden Facebook-Post

In einem Facebook-Post macht die Irin die Netzgemeinde auf die Gefahr des Gebärmutterhalskrebses aufmerksam: Bereits vor ihrem 25. Geburtstag kommt es bei ihr immer häufiger zu Blutungen im Intimbereich - besonders zwischen ihrer Periode und nach dem Geschlechtsverkehr. Deswegen sucht sie ihren Hausarzt auf. Dort wird ihr aber geraten, erst im nächsten Jahr wieder zu kommen. Denn in ihrer Heimat Irland wird der Pap-Abstrich erst ab dem 25. Lebensjahr von der Krankenkasse übernommen.

Dieser einfache Zellabstrich vom Gebärmutterhals ist die wichtigste Untersuchung zur Krebsfrüherkennung. Doch die Symptome der jungen Frau wurden schlimmer. Irgendwann wird sie zu einem Spezialisten gebracht. Die Diagnose: Gebärmutterhalskrebs im ersten Stadium.

Es ist wichtig, sich der Krankheit bewusst zu werden

Heather konnte den Krebs besiegen. Doch nun möchte sie viele andere Frauen dazu ermutigen, frühzeitig einen Test zu machen. Es sei wichtig, die Symptome zu kennen und sich der Krankheit bewusst zu sein, so die 25-Jährige in ihrem Facebook-Beitrag.

Mehr als 3.000 Mal wurde dieser bereits geteilt und vor allem die Nutzerinnen danken der 25-Jährigen für ihre offenen Worte und die hilfreichen Ratschläge. In Deutschland kann übrigens jede Frau ab 20 Jahren einmal im Jahr beim Frauenarzt eine kostenlose Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Wie Heathers Fall zeigt: Es ist eine Vorsorge, die Sinn macht und das eigene Leben retten kann.

Anzeige