LESEN LESEN

Pandemonium Band 2 von Lauren Oliver

Pandemonium Band 2 von Lauren Oliver
Pandemonium Band 2 von Lauren Oliver

Pandemonium Band 2 macht Lust auf Teil 3

Name und Alter von dir: Lilian Kalkuhl, 15 Jahre

Titel und Autor: Pandemonium (chaos, wirrnis, tumult) Band 2 der Amor Trilogie von Lauren Oliver

Für welches Alter: 12+

Darum geht es: Um zu verstehen, worum es im zweiten Buch geht, hier kurz der Inhalt des ersten Bandes: Der erste Band der Trilogie erzählt von dem jungen Mädchen Lena Holoway. Sie lebt in Amerika irgendwann in der Zukunft in einer neuen Welt, in der die Liebe verboten ist. Man glaubt "amor deliria nervos" sei eine tödliche Krankheit. Kurz vor ihrem Geburtstag soll Lena geheilt werden. Sie soll nicht mehr fühlen können. Kurz vor dem Eingriff wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt, als sie den geheimnisvollen Alex kennenlernt. Sie kann einfach nicht mehr glauben, dass das was sie in der Gegenwart spürt, schlecht sein soll.

Der zweite Band der Amor-Trilogie setzt das Ende des ersten Buches nahtlos fort. Damals: Lena ist auf der anderen Seite des Zauns und Alex ist fort. Langsam lernt sie in der Wildnis zu überleben. Zusammen mit anderen Invaliden beginnt sie eine lange Reise.

Jetzt: Das Buch wechselt bei den Kapiteln abwechselnd von "Jetzt" und "Damals". Im Jetzt-Teil ist Lena wieder in der gefühllosen Zivilisation. Sie hat sich der Rebellion angeschlossen und kämpft für die Liebe. Ihre Gefühle spielen verrückt und durchlaufen Höhen und Tiefen.

Das fand ich toll: Lauren Oliver schreibt spannende und kurzweilige Geschichten, die meist flüssig zu lesen sind. Manche langweiligen Passagen übersteht man durch die Neugier, wie es weitergeht. Durch ihre Schreibweise kann man sich gut in die Charaktere hineinversetzen und weiß, wie sie sich gerade fühlen. Das unerwartete und etwas schockierende Ende macht einem sofort Lust auf den nächsten Band der Trilogie.

Das hat mir nicht so gut gefallen:

Die Kapitel sind unterteilt in "Jetzt" und "Damals". Das unterbricht die Handlung, so dass man immer wieder aus der einen Handlung herausgerissen wird und sich in die andere immer wieder neu hineindenken muss. Dabei kam dann immer wieder Lustlosigkeit auf.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch 3 bis 4 Punkte. Es ist eine schöne und spannende Fortsetzung des ersten Buches

Die Bewertungsskala

Fünf Punkte:

Alles super, das wird mein neues Lieblingsbuch!

Vier Punkte:

Das Buch empfehle ich auf jeden Fall weiter

Drei Punkte:

Das Buch war in Ordnung, aber nichts Besonderes.

Zwei Punkte:

Das Buch fand ich langweilig

Ein Punkt:

Das Buch war schrecklich.

Anzeige