GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Pandemie: Durch den Flugverkehr kommen Erreger überall hin

Forscher berechnen den Verlauf einer Pandemie

Sie gelangen per Flugverkehr in die ganze Welt: Krankheitserreger.

Pandemie: Durch den Flugverkehr kommen Erreger überall hin

Rund drei Milliarden Menschen fliegen jedes Jahr rund um den Globus. Kaum verwunderlich, dass im Handgepäck auch viele Viren und Erreger mitfliegen.

Durch ein mathematisches Modell ist es Forschern nun gelungen, diesen Krankheitsverlauf vorherzusagen und bildlich aufzubereiten. Dafür wurden Fluggastströme ausgewertet und untersucht.

Das Video unten zeigt auf beeindruckende Weise den Verlauf einer Pandemie (Infektion über mehrere Kontinente), die sich von Atlanta (USA) aus verbreitet.

"Effektive Distanz" entscheidend bei Pandemie

Je häufiger ein bestimmter Flugweg benutzt wird, desto schneller verbreitet sich die Krankheit, denn die sogenannte 'effektive Distanz' ist ausschlaggebend. So würde sich eine Seuche also schneller von London nach New York verbreiten, als von London in die nahegelegene, schottische Stadt Aberdeen. Auf dieser Strecke gibt es einfach weniger Fluggäste.

Weiß man also, wo der Ausbruchsort einer Krankheit war, kann man die effektive Distanz, also die Verbreitungswege, voraussagen.

Um eine wirklich genaue Aussage treffen zu können, brauchen die Forscher jedoch noch weitere Daten wie: Infektionsraten, Ansteckungswahrscheinlichkeit und Genesungsraten.

Bisher wurde das Modell unter anderem 2009 an der Schweinegrippe getestet. Die Berechnungen stimmen größtenteils mit der tatsächlichen Verbreitung überein.

Anzeige