Packende US-Crime mit weiblichem Touch

Rizzoli and Isles Infos
(c) Foto: VOX/Warner Brothers Ent. © See One, Do One, Teach One

Rizzoli & Isles mit Angie Harmon und Sasha Alexander

Die US-Erfolgsserie "Rizzoli & Isles“ mit ihren Hauptdarstellern Angie Harmon und Sasha Alexander startet jetzt auch in Deutschland. In Amerika lockten die beiden gegensätzlichen Ermittlerinnen mit ihrem ersten Fall rund 7,6 Millionen Crimefans vor den Fernseher und erreichten damit den erfolgreichsten Serienstart im Jahr 2010 im amerikanischen Kabelfernsehen. Die erste Staffel der Buchverfilmung von Tess Gerritsen avancierte außerdem zu einer der meistgesehen Kabelserien Amerikas. Und der Erfolg geht weiter. Eine zweite Staffel wurde gerade gezeigt, eine dritte ist bereits in Auftrag gegeben.

Unterschiedlicher könnte ein Team der Bostoner Mordkommission nicht sein: Detective Jane Rizzoli (Angie Harmon) ist rauh, impulsiv, für ihre Schlagfertigkeit berüchtigt - und stets im Dienst. Angst ist für die temperamentvolle Halbitalienerin ein Fremdwort. Ihren Job hat sie sich hart erarbeitet, denn als einzige Frau im Morddezernat kämpft sie mit den Klischees ihrer Testosteron geladenen Kollegen. Um einen Mordfall zu lösen, sind der taffen Ermittlerin viele Mittel recht. Notlügen und "leichte" Drohungen stehen auf der Tagesordnung - die Aufklärung eines Falls hat für die selbstbewusste Ermittlerin und Tochter einer stets besorgten Mutter immer Priorität. Ihr aufbrausendes Temperament muss allerdings hin und wieder gezügelt werden.

Diesen Part übernimmt Freundin und Gerichtsmedizinerin Dr. Maura Isles (Sasha Alexander) - das komplette Gegenteil von Rizzoli. Ruhig, sachlich und jederzeit von Kopf bis Fuß gestylt, zelebriert sie ihren Beruf mit Stil, Stilettos - und höchster Sorgfalt. Die "Queen of the Dead" - wie Isles von ihren Kollegen hinter vorgehaltener Hand genannt wird - ist Wissenschaftlerin aus Leidenschaft und beeindruckt mit ihrem Wissen als "wandelnde Bibliothek". Ihre Arbeit als Gerichtsmedizinerin erledigt die Perfektionistin stets mit Bravour, ihre Angewohnheit, auch bei lebenden Individuen ungefragt medizinische Analysen anzustellen, lässt viele dagegen lieber einen Bogen um die elegante Erscheinung machen.

So unterschiedlich die Freundinnen sind, so außergewöhnlich gut ergänzen sie sich bei der Aufklärung von Mordfällen - und ergeben zusammen eine explosive Mischung. Wo Rizzoli mit ihrer impulsiven Art scheitert, hat Isles die passende Idee. Ob unbarmherziger Serienkiller, mysteriöser Kindestod, Panik auslösender Heckenschütze - gemeinsam begegnen sie der dunklen Seite der Menschen in der Millionenstadt Boston und geraten mehr als einmal selber ins Visier der Mörder. Zwei Frauen, zwei Welten, ein Ziel - mit Mordsspannung, düsteren Momenten und packenden Fällen.

Hintergrundinfos zur Bestsellerverfilmung

Tess Gerritsen Rizzoli Isles
Tess Gerritsen (Foto: Derek Henthorn) © Rizzoli & Isles

Tess Gerritsen: Sie gilt als Meisterin Nerven zerreißender Medizinthriller, erobert die Bestsellerlisten weltweit, ihre Bücher werden in über 20 Sprachen übersetzt - jetzt kommt erstmals ihre berühmte "Jane-Rizzoli“-Thrillerreihe auch auf den Bildschirm. Unter dem Titel "Rizzoli & Isles“ erobert die packende US-Crime-Serie seit Oktober 2010 die Zuschauer in Amerika, eine zweite Staffel ist gerade ausgestrahlt, eine dritte bereits beschlossen. Ab dem Frühjahr 2012 startet die packende Serie der studierten Internistin auch in Deutschland bei VOX durch. Ihren Beruf als Medizinerin hat die gebürtige Amerikanerin und Bestsellerautorin zugunsten ihrer erfolgreichen Autorenlaufbahn mittlerweile aufgegeben. Seitdem folgt ein Beststeller dem anderen.

In der US- Erfolgsserie "Rizzoli & Isles“ werden die bekannten Charaktere aus dem Bestsellerroman neben den Hauptdarstellerinnen Angie Harmon und Sasha Alexander außerdem von folgenden Schauspielern verkörpert: Lorraine Bracco ("Die Sopranos“), Bruce McGill ("8 Blickwinkel“), Jordan Bridges ("Mona Lisas Lächeln“) sowie Lee Thompson Young ("Flash Forward“). In Gastrollen überzeugen unter anderem Donnie Wahlberg ("The Sixth Sense“) und Billy Burke ("Twilight“ -Saga).

Kreativer Kopf der packenden US­-Serie ist die amerikanische Produzentin und Emmy-­Nominee Janet Tamaro, die bereits 2006 durch ihre Mitarbeit am Drehbuch der ersten Staffel "Lost“ mit dem "Writers Guild of America“-Award (WGA) in der Kategorie "Best Dramatic Series“ ausgezeichnet wurde.

Anzeige