SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Osterkerzen selber machen - bunter Ostergruß zum Verschenken

DIY mit Nina Moghaddam: Ostereierkerzen
DIY mit Nina Moghaddam: Ostereierkerzen Tolle Osterdekoration zum Selbermachen 00:03:07
00:00 | 00:03:07

Eierschalen für Osterkerzen wiederverwerten

Eierschalen kann man gerade zu Ostern wunderbar wiederverwerten. Sie können die Schalen für selbst gemachte Osterkerzen benutzen. Das macht sich nicht nur auf der Ostertafel dekorativ gut, sondern dann auch ein gern gesehenes Oster-Mitbringsel sein. Das Beste daran ist aber, dass diese Osterkerzen einfach schnell gelingen und man kein großes Basteltalent mitbringen muss, um etwas kreativ Ansprechendes zu zaubern.

Alles, was Sie dafür brauchen: saubere Eierschalen im Eierkarton, Dochte, Kerzenwachs und Farbwachs. Damit die Dochte im noch flüssigen Wachs nicht umkippen, können Sie mit Holzspießen fixiert werden. Außerdem brauchen Sie noch einen Topf mit heißem Wasser und ein Gefäß zum Schmelzen des Kerzenwachs‘.

Das Kerzenwachs können Sie im Bastelgeschäft oder im Versandhandel kaufen. Das Granulat ist nicht sehr teuer und reicht für viele Kerzen. Zum Färben kann man entsprechende Farbstoffe verwenden oder Sie besorgen sich gleich farbiges Kerzenwachs. Auch Dochte erhalten Sie im Handel.

Und so wird es gemacht: Das Kerzenwachs wird zusammen mit dem Farbstoff im Topf geschmolzen. Ist alles flüssig und hat sich verbunden, wird das Wachs in die sauberen Eierschalen gegossen. Dann werden die Dochte in den Eierschalen versenkt. Damit sie nicht in das noch flüssige Wachs sinken, werden sie mit Holzspießen oder Zahnstochern fixiert. Nun heißt es nur noch warten, bis das Wachs fest geworden ist.

Im Video können Sie sich die Anleitung, wie man Osterkerzen selber machen kann, noch einmal anschauen. Viel Spaß beim Nachmachen.

Anzeige