FAMILIE FAMILIE

Organisation ist alles - so managen Sie Ihren Familienalltag

Organisation ist alles
Kinder, Job, Haushalt - der Familienalltag will gut organisiert sein. © Getty Images, ArtMarie

Chaos und Stress im Familienalltag? Muss nicht sein!

Ordnung halten kann meistens ganz schön abschrecken. Keine Zeit, keine Lust, zu viel Aufwand – und schon ist das absolute Chaos nicht mehr fern! Vor allem im Familienalltag kann Organisation das Zusammenleben ganz schön vereinfachen. Aber wie gehen wir das am besten an? Autorin Harriet Griffey verrät es uns in ihrem Buch 'Endlich aufgeräumt'.

"Sein eigenes Leben zu organisieren ist eine Sache; das Leben anderer zu organisieren ist eine erlernbare Fähigkeit", erklärt Harriet Griffey in ihrem Buch. Nicht jeder ist das geborene Organisationstalent – das ist völlig in Ordnung. Innerhalb einer Partnerschaft oder einer Familie bleibt es jedoch nicht aus, dass eine Person die allgemeine Planung des Alltags übernimmt.

Als Familienmanager müssen Sie aber nicht alles alleine erledigen. Seien Sie ein Team, das alles gemeinsam meistert. Vermitteln Sie auch Ihren Kindern schon früh, dass verschiedene Haushaltsjobs einfach getan werden müssen, um die Familie am Laufen zu halten. "Es aus dieser Perspektive zu betrachten, kann hitzige Situationen entschärfen, da es nicht die Aufgabe des einen oder anderen ist – es ist einfach etwas, das getan werden muss."

Im Familienalltag stehen so einige Erledigungen an. Dass nicht immer für alles Zeit bleibt und auch schöne Aktivitäten genug Raum benötigen, ist klar. Setzen Sie darum Prioritäten: Was ist von essentieller Bedeutung, was ist nützlich, was ist ein mögliches Extra und wofür ist das Leben einfach zu kurz? Wie die Prioritätenliste ausfällt, ist individuell unterschiedlich. Doch es wird Ihnen helfen, zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden.

Nehmen Sie sich Zeit

Zur Planung des Familienlebens gehört auch, sich Zeit zu nehmen. Idealerweise bei regelmäßigen Essenszeiten. Während der gemeinsamen Mahlzeiten können ganz ungezwungen alle anstehenden Termine und Aufgaben besprochen werden. Halten Sie die Termine aller Familienmitglieder in einem großen Familienkalender fest.

Auch kleine Kinder können übrigens schon einen Beitrag zur Organisation des Familienlebens leisten. Führen Sie die Kleinen einfach spielerisch ans Aufräumen heran, indem sie ihre Kuscheltiere & Co. jedes Mal nach dem Spielen selbst in eine dafür vorgesehene Kiste räumen müssen. So wird von frühem Alter an das Ordnunghalten zur Gewohnheit.

Der vermutlich wichtigste Tipp zuletzt: Unterschätzen Sie nicht ihre Vorbildfunktion. Ihre Kinder orientieren sich auch beim Ordnung halten immer zunächst an Ihnen.

Anzeige