Opa übergießt für Ice Bucket Challenge 10 Monate alte Enkeltochter mit Eiswasser

Kleine Kinder können einen Schock bekommen

Ganz gespannt schaut die kleine Aria hoch zu ihrem Opa. Sie sitzt in ihrem Lauflernstühlchen im Garten und beobachtet neugierig, was ihr Großvater da macht. Doch das, was dann von oben kommt, erwischt das zehn Monate alte Mädchen eiskalt. Und Opas Kommentar dazu: „Ich mache die Ice Bucket Challenge nicht allein, sondern gemeinsam mit meiner Enkeltochter Aria.“

Das Video postet der Großvater Reggie Stewart wenig später sogar selbst auf seiner Facebook-Seite. Als Arias Vater, Claude Dalcour, den Clip entdeckt, kann er es nicht fassen: „So etwas macht man einfach nicht. Das Wasser klatschte ihr genau ins Gesicht. Der ganze Rieseneimer!“ Es ist ein weiterer, sehr zweifelhafter Beitrag zur Ice Bucket Challenge.

Das Video der kleinen Aria aus Houston in Texas sorgt weltweit für Empörung. Ein unglaublicher Shitstorm bricht über den Großvater ein. Beschimpfungen im Netz, sogar von Kindesmisshandlung ist die Rede. Die zehn Monate alte Aria war nicht auf das eiskalte Wasser vorbereitet, geschweige denn auf die harten Eiswürfel. „Das Kind kann davon einen Schock bekommen“, sagt der Kinderarzt Dr. Martin Karsten.

Robbie Stewart grinst in die Kamera, als er seiner zehn Monate alten Enkeltochter Aria die Eisdusche verpasst. Arias Vater lebt von seiner Frau getrennt. Er geht sofort zur Polizei und erstattet Anzeige gegen seinen Schwiegervater. Auch das Jugendamt schaltet sich ein.

Der kleinen Aria hat den Schreck aber gut verkraftet. Es geht ihr gut. Trotzdem sollten Erwachsene Kinder zukünftig raushalten, wenn sie der ganzen Welt zeigen wollen wie lustig es ist, sich mit Eiswasser zu überschütten.

Anzeige