LEBEN LEBEN

Online-Shopping: So gut ist Zalando wirklich

Volle Tüten und Schuhkartons durch die überfüllten Einkaufsstraßen oder -zentren zu schleppen ist vielen ein Graus. Immer mehr Menschen verlegen die Shopping-Tour ins heimische Wohnzimmer - Online-Shops sei dank. Dort genügt ein Klick und schon gehören das Traumkleid oder die schönen Stiefel Ihnen. In welchem Online-Shop shoppt es sich am besten?

Online-Shopping: So gut ist Zalando wirklich
© Fotolia Deutschland, Franz Pfluegl

Sie hatten sich eigentlich mit Ihrer Freundin zum ultimativen Shopping-Marathon verabredet, doch es gießt in Strömen? Gar kein Problem. Wer nicht raus will oder kann, findet in Online-Shops eine tolle Alternative. Mittlerweile verfügt nahezu jede Modekette über einen Online-Shop. Daneben gibt es aber auch Anbieter wie zalando.de oder amazon.de, die Waren verschiedenster Hersteller anbieten. Stiftung Warentest hat getestet, wo das Shoppen am reibungslosesten funktioniert.

Dafür wurden 13 Onlineshops getestet, unter anderem die sieben Shops, die bei der Internetrecherche mit der Eingabe "Bekleidung und Schuhe" am häufigsten genannt wurden. Dazu zählen beispielsweise zalando.de oder amazon.de. Daneben wurden drei traditionelle Versandhäuser (Otto, Neckermann und Baur) und drei zufällig ausgewählte Onlineshops bekannter Modeketten (H&M, Zara und Mango) getestet und bewertet.

Ausschlaggebend für die Bewertung waren unter dem Punkt "Einkaufen" die Bestellabwicklung, die Rücknahme und die Kundenorientierung. Das zweite Kriterium war die Website selbst. Sie wurde anhand der Faktoren Kundeninformation, Produktinformation und Umgang mit Nutzerdaten bewertet. Und auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) wurden kritisch unter die Lupe genommen.

Testsieger ist das Wäschefachgeschäft enamora.de mit der Note gut (2,0). Der Online-Shop überzeugt mit einer sehr guten Bestell- und Rückabwicklung und einer einfachen und leichtverständlichen Website-Handhabung. Ebenfalls mit der Note gut (2,1) ist zalando.de auf Platz zwei gelandet. Auch hier ist die Bestell- und Rückabwicklung sehr gut, allerdings kritisieren die Tester die zahlreichen Cookies auf der Website. Diese ermöglichen ein Retargeting. Dies hat zur Folge, dass der Kunde zukünftig mit Werbeeinblendungen von Produkten, die sie sich zuvor auf einer anderen Website angesehen haben, bombardiert wird. Wer Cookies komplett blockiert, wird meist mit sehr langsamen Surfen bestraft.

Am schlechtesten haben die Online-Shops von Zara und Mango abgeschnitten. Bei Zara bemängelten die Tester die AGBs, die Kunden irisches Recht vorschreiben. Und auch die Website selbst wies einige Mängel auf. Daher gab es nur ein ausreichend (3,9). Bei Schlusslicht mango.de kritisierten die Tester die wenig informative und kompliziert zu bedienende Website sowie die mangelhaften AGBs.

Anzeige