MODE MODE

Onesie oder Onepiece: Muss man jeden Trend mitmachen?

Onesie oder Onepiece: Muss man jeden Trend mitmachen?
Der Onesie ist ein Trend, den die Welt nicht braucht! © Onepiece / Asos

Onesies - hoffentlich ein Eintagsfliegen-Trend

Auf einer meinen viele Modeexpeditionen durch die Shoppingstraßen, Laufstege und im Internet stieß ich auf einen Trend, den ich besonders fragwürdig finde, wenn es um Stil und Geschmack geht. Der Onesie (sprich ‚wann-sieh’) oder auch Onepiece. Also eine Art Einser, wenn man es übersetzt. Was gemeint ist, ist ein Einteiler. Ja, ein Einteiler.

Nun, jetzt könnte ein Einteiler sehr schön, modisch und sexy sein, wenn es sich um ein hübsches Kleid handelt, oder auch einen Jumpsuit. Kombiniert mit schönen Accessoires, frechen High Heels und einer coole Jacke sind letztere echte Fashion-Statements.

Aber in diesem Fall sind Ganzkörperanzüge gemeint, die aussehen als hätte man einen etwas zu großen Sweatpullover mit einer etwas zu grossn Sweathose zusammen genäht. Sie sind bevorzugt eben auch aus gestrickter Baumwolle (Sweatstoff) oder Fleece. Vorne haben sie einen Reißverschluss für den Einstieg, und gerne noch seitliche Einstecktaschen und eine Kapuze - als wenn das 'Ding' ohne dies nicht schon unvorteilhaft genug wäre. Und es gibt ein Holland sogar einen Stylist, der damit gerade richtig gutes Geld verdient, indem er anstelle von Tupperware- einfach Onesie-Partys veranstaltet.

Ehrlich gesagt bekomme ich bei dem Wort schon Juckreiz. Die harmloseste Ausführung ist unifarben, aber es gibt sie auch mit Allover-Muster wie Fotoprints oder Norwegermuster. Und es gibt sie auch für Männer. Wie man es auch nimmt, man kann ehrlich gesagt einem solchen Outfit auch mit beste Accessoires, mit höchsten High Heels und mit dem coolsten Hut oder edelsten Schmuck nicht schön stylen.

Wer möchte denn so was, und warum? Ich verstehe, dass sich Frauen, die gerade per Kaiserschnitt entbunden haben, oder Menschen nach einer Blinddarm Operation über so was freuen. Meinetwegen eignen sich Onesies vielleicht auch für zuhause, so zum reinkuscheln und chillen. Aber auch zuhause möchte ich doch wenigstens halbwegs attraktiv sein, wenn auch in Schlabberkleidung. Und abgesehen davon, dass mein Freund (oder meine Kinder) sicherlich eher einen Lachkrampf bekämen, wenn ich so was anziehen würde, stelle ich mir gerade vor, wie ein Mann damit aussehen würde. Ich fasse mal zusammen; wie ein großes Kind. Und das ist nicht schön.

Nun, der holländische Stylist hat seine Onesies 'aufgepeppt' mit Satinschleifen und Ziersteinen. Aber in Holland sagt man auch 'wenn ein Affe trägt einen goldenen Ring, es ist und bleibt ein hässliches Ding'. Das heißt also: auch mit Schleifen und Steinchen wird so ein Onesie nicht schöner.

Und ihr könnt jetzt denken, so etwas wird es in Deutschland nicht geben, aber doch: Trends sind zwar oftmals unterschiedlich von Land zu Land, aber sie kommen immer irgendwann auch bei uns vorbei. Ich habe 'es' neulich schon bei einem Sonderverkauf online gesehen. Und ich hoffe ehrlich gesagt, dass Onesies auch nicht viel weiter seinen Weg in unser Modebild findet.

Der Onesie soll eine 'Eins' bleiben - ein Trend an einem einzigen Tag in die Geschichte der Mode. Bitte...!

Eure Margrieta

Anzeige