LIEBE LIEBE

One-Night-Stand adé: Männer bleiben zwei Nächte

One-Night-Stand seltener:Anstatt nur einer Nacht verbringen Männer lieber zwei Nächte mit einer Frau
Männer bevorzugen "Two-Night-Stands" vor One-Night-Stand © Yuri Arcurs - Fotolia

One-Night-Stand seltener: Immer mehr Männer bevorzugen "Two-Night-Stands"

Wir beginnen das neue Jahr mit einem Trend! Die Zeiten des One-Night-Stands sind vorbei. Wir leben im Zeitalter des sogenannten "Two-Night-Stands". Da staunt Ihr, nicht wahr? Und Ihr fragt Euch sicher, was das heißen soll und wer sich diesen Trend ausgedacht hat, oder?

Die Männer sind darauf gekommen - die Sache mit dem One-Night-Stand ist nämlich auch schon auf ihren Mist gewachsen. Die meisten Frauen und auch ich selbst wären nicht auf die Idee gekommen, nur ein einziges Mal mit einem tollen Mann tollen Sex zu haben. Wenn es fantastisch gewesen ist, haben zumindest Single-Frauen große Lust auf ein zweites, ein drittes und ein viertes Mal..

Und auch auf eine Beziehung, wenn der Typ noch andere Qualitäten hat, zum Beispiel seelisch-geistige. Männer, diese oft bindungsunwilligen Geschöpfe, melden sich dagegen in der Regel nach einem One-Night-Stand nie wieder.

Ein One-Night-Stand erfordert viel Zeit und Geld

Viele von diesen Blödmännern haben sich jetzt aber überlegt, dass sie sich zumindest ein weiteres Mal nett melden wollen, um ein zweites Mal Sex mit der Frau zu haben, mit der sie einen One-Night-Stand erleben durften. Was steckt dahinter? Nichts Gutes, finde ich. Zum Beispiel ersparen sich die faulen Herren damit Geld und Zeit. Hat es ihnen nämlich mit der Frau gefallen, brauchen die Männer keine andere Dame mehr anzugraben. Bei einer Neuen können sie zudem im Vorfeld noch nicht wissen, ob es sich lohnt, sie anzuflirten und ihr einen Drink anzubieten. Sie würden, wie heißt es so schön, "die Katze im Sack kaufen". Also rufen sie den "altbewährten" One-Night-Stand an, säuseln ein wenig und erbitten ein zweites Date. Und dann ab ins Bett. Und danach melden sie sich nie wieder. 

Wenn wir den Mann mögen, freuen wir uns, wenn er wieder anruft und machen uns vielleicht Hoffnungen. Gehen mit Herzblut in die zweite Runde und leiden wie ein Hund, wenn er danach schweigend abtaucht. Insofern ist dieser Text eine Warnung, meine Lieben! Obacht! Wenn Ihr auf einer Party oder anderweitig unterwegs einen Mann trefft, mit ihm eine heiße Nacht verbringt und er Euch am nächsten Tag anruft, seid bitte vorsichtig. Seid skeptisch und denkt an den Trend!

Fakten über den One Night Stand
Fakten über den One Night Stand Liebe für eine Nacht - so läuft ie ab. 00:01:57
00:00 | 00:01:57

Möchte der Mann einen weiteren One-Night-Stand?

One-Night-Stand adé: Männer bleiben zwei Nächte
Meint er es ernst? Lassen Sie ihn zappeln. © pio3 - Fotolia

Glaubt ihm erst einmal kein Wort. Glaubt ihm nicht, dass ihn der Sex mit Euch derart vom Hocker gehauen hat, dass er Euch heiraten will. Geht davon aus, dass er nur das Eine will: Poppen. Bequem poppen.. Überlegt gründlich, ob Ihr poppen wollt. "Nur" poppen! Wollt Ihr mehr, lasst ihn ein wenig zappeln. Damit habt Ihr eine realistische Chance herauszufinden, was er möchte. Möchte er lediglich eine zweite Nummer, wird er wahrscheinlich nicht sonderlich Gas geben, wenn Ihr Euch ziert. Doch Vorsicht! Selbst das könnte geschehen, dass er Euch Blumen schickt und Komplimente ohne Ende macht. Männer tun viel für guten Sex. Mein Tipp: Setzt Euch eine Frist von drei Wochen. Das ist für einen Mann eine verdammt lange Zeit. Hat der Gute ernsthaftes Interesse an Euch, meldet er sich weiterhin. Trefft Euch in diesen drei Wochen mit ihm, geht ins Kino und Pizza essen. Aber lasst Euch nicht verführen!    

Durchhalten! Alles Liebe!

Anzeige