Obdachloser José wird umgestylt und erkennt sich nicht mehr wieder

So sieht José nach dem Umstyling nicht mehr aus
So sieht José nach dem Umstyling nicht mehr aus Friseur schenkt Obdachlosem neues Aussehen 00:01:36
00:00 | 00:01:36

Ein Friseursalon schenkt 'Josete' ein völlig neues Aussehen

Als er sich im Spiegel sieht, kann er seinen Augen nicht trauen und bricht in Tränen aus: "Das soll ich sein?". Der Friseursalon 'La Salvajería' in Palma de Mallorca schenkte dem Obdachlosen José Antonio ein völlig neues Aussehen, berichtet 'Dailymail'. Aus einem alten Mann mit grauem Bart und weißen Haaren ist ein richtig heißer Hipster geworden. Die Verwandlung ist bereits zwei Jahre her. Damals wurde das Umstyling auf Video festgehalten. Am 14. März hat es der Salon zu seinem dritten Jahrestag auf Facebook veröffentlicht. Seitdem begeistert die Geschichte über 1,5 Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Wie verändert José nach dem Friseurbesuch aussah, sehen Sie im Video.

"Es hat mein Leben verändert."

Der 55-Jährige José, auch 'Josete' genannt, wird depressiv, verliert sein Zuhause und landet auf der Straße. Dort lernt er auch den Besitzer des Friseursalons kennen, als er ihn in eine Parklücke dirigiert. Mit dieser Tätigkeit verdient José sein Geld auf der Straße, wo er 25 Jahre lang lebt. Eines Tages lädt Salva Garcia den Obdachlosen in seinen Salon ein. Dass er den Laden als ein völlig anderer Mensch verlassen würde, hätte José wahrscheinlich nicht gedacht. Doch er ist wirklich nicht wiederzuerkennen. Das wird ihm spätestens dann bewusst, als der Kellner ihm ein Bier serviert, ohne ihn zu erkennen. Dabei verbringt José in dem Café normalerweise viel Zeit.

Auch wenn José mittlerweile wieder graue Haare trägt, lebt er seit dem Umstyling ein völlig neues Leben. Neben einer eigenen Wohnung wird er von einem anonymen Spender finanziell unterstützt und sagt: "Das war nicht einfach nur die Änderung des Aussehens. Es hat mein Leben verändert. Was ich jetzt will, ist einen richtigen Job." 

Anzeige