KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Nüsse sind gesund und machen nicht dick

Nüsse: Halten gesund und schlank
Nüsse: Halten gesund und schlank © Christian Jung - Fotolia

Nüsse: Gesunder Snack für die Figur

Beliebt in der Vorweihnachtszeit: Knackige Nüsse sind gesunde Energiespender - und werden in der düsteren Jahreszeit besonders gern und viel genascht. Aber ist, was gut für den Körper ist, auch gut für die Figur?

Aus einer Studie der amerikanischen Harvard-Universität, die kürzlich im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, geht hervor, dass Menschen, die regelmäßig Nüsse knabbern, weniger häufig an Krebs oder Herzleiden erkranken, als Menschen die gar keine Nüsse essen. Das gilt soweit als schon seit längerer Zeit bekannt.

Allerdings wurde in dieser Studie, in der Forscher über drei Jahrzehnte hinweg die Krankheitsgeschichte von 119.000 Männern und Frauen verfolgten, auch mit einem alten Vorurteil aufgeräumt: Nämlich dass Nüsse wahre Dickmacher seien. Die Studienergebnisse zeigten sogar genau das Gegenteil.

Nüsse: Kalorienbomben oder Schlankmacher?

Es sei dabei unerheblich, ob die Probanden Pistazien, Mandeln, Erd-, Hasel-, oder Walnüsse zu sich nahmen und es sei ebenso nicht von Belang, ob die Nüsse roh, gesalzen oder geröstet gegessen wurden: Die nussessenden Teilnehmer blieben im Schnitt schlanker als die anderen.

Was ist der genaue Grund für die schlankmachende Wirkung von Nüssen? Da sind sich die Forscher nicht ganz sicher: Naheliegend sei aber, so der Neurologe Ralph Sacco von der Universität von Miami, dass wenn man mehr Nüsse esse, man weniger Dinge wie Kartoffelchips konsumiere - schließlich haben Nüsse eine nachhaltig sättigende Wirkung.

Anzeige