Norovirus: An diesen Symptomen erkennen Sie den Magen-Darm-Infekt

12.02.16 16:00
Norovirus erkennen Sie an typischen Symptomen
Bildquelle: MEV
Mehr zu diesem Thema
Noroviren: So schützen Sie sich
Noroviren: So schützen Sie sich Lassen Sie sich erst gar nicht anstecken
Durchfall: Die Ursachen sind oft Bakterien
Durchfall: Die Ursachen sind oft Bakterien So können Sie sich vor Darm-Infektionen schützen

Magen-Darm-Erkrankungen richtig erkennen und behandeln

Meist zum Jahresbeginn kursieren die hochansteckenden Noroviren und sorgen im schlimmsten Falle für langwierige Magen-Darm-Erkrankungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Viren erkennen und was Sie dagegen tun können:

An welchen Symptomen erkenne ich Noroviren?
Der Unterschied zwischen einer Norovirusinfektion und anderen Magen-Darm-Erkrankungen liegt meist im besonders schnellen Krankheitsbeginn. Aus völligem Wohlbefinden wird plötzlich ein sehr starkes Krankheitsgefühl. Dazu gehören starkes Erbrechen und auch starke Durchfälle.

Wann muss ich zum Arzt gehen?
Nach ein bis zwei Tagen sollte das Schlimmste eigentlich vorbei sein. Sollte es länger dauern, dann sollte man auf jeden Fall den Arzt aufsuchen.

Welche Medikamente helfen?
Es gibt keine ursächliche Medizin, die die Viren beseitigt. Die Ärzte können nur versuchen, die Symptome zu lindern. Von herkömmlichen Durchfallmitteln raten Ärzte oft ab. Sie nützen kaum etwas. Wichtiger ist, den Flüssigkeits- und Salzverlust auszugleichen. Das können zum Beispiel Suppen oder spezielle Elektrolyt-Lösungen.

Kann man denn essen, was man will?
Im wesentlichen sind Tee und Zwieback gut verträglich. Es geht auch immer ein bisschen Banane und geriebener Apfel. Aber man sollte fettige Speisen vermeiden: Fleisch, Wurst und Käse - davon sollte man Abstand nehmen. Außerdem viel Tee trinken oder klare Brühe löffeln.

Noroviren sind extrem ansteckend. Was ganz besonders wichtig ist, ist die Hygiene. Also Händewaschen und Gegenstände, die andere benutzt haben, abwischen. Nur so kann man versuchen, sich vor der Ansteckung mit dem fiesen Norovirus zu schützen.

Jetzt ist Hochsaison für Magen-Darm-Grippe!

ANZEIGE
ABNEHMEN
Fettspeicherung im Körper
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
Beine, Bauch oder Hüfte?

Während die einen zuerst am Bauch zunehmen, lagern die anderen überschüssiges Fett an Po und Oberschenkeln ein. Wo Sie zunehmen verrät dabei, warum Sie zunehmen.

Fünf Fehler beim Eisessen
5 Fehler beim Eis-Essen
5 Fehler beim Eis-Essen
Schon immer falsch geleckt?

Kaltes Eis bringt an heißen Tagen Abkühlung und erfrischt - oder etwa doch nicht? Die Antwort darauf und andere verblüffende Fakten über das Eisessen gibt es hier.

GESUNDHEIT
Welche ist die beste Zahnpasta?
Jede dritte Zahnpasta fällt durch!
Jede dritte Zahnpasta fällt durch!
Großer Qualitäts-Check

Öko-Test hat 38 Zahncremes aus Supermärkten und Drogerien überprüft - dabei schnitten viele mit 'mangelhaft' und 'ungenügend' ab. Ist Ihre Zahnpasta auch dabei?

Leitungswasser versus Mineralwasser
Mineralwasser können Sie sich sparen
Mineralwasser können Sie sich sparen
Kisten schleppen lohnt nicht

‚Stiftung Warentest‘ hat 30 stille natürliche Mineralwässer und Trinkwasser aus 28 deutschen Städten und Gemeinden untersucht. Das Ergebnis ist eindeutig.

FITNESS
Auf zum Frühsport!
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Holen Sie sich den Fit-Kick

Sport zu treiben ist immer eine gute Idee - am besten allerdings früh morgens. Das hält nicht nur fit, sondern fördert auch den Schlaf und gibt Energie.

Gründe fürs Joggen
Darum laufen wir!
Darum laufen wir!
Unsere Redakteure verraten

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal, was unsere Redakteure regelmäßig auf die Joggingstrecke treibt.