Neunjährige macht aus todkrankem Bruder einen 'Superheld'

Ein Comic aus Liebe zum Bruder

Wie soll ein neunjähriges Mädchen damit fertig werden, dass ihr kleiner Bruder wahrscheinlich sterben wird? Makenzie hat ihren ganz eigenen Weg gefunden. Dieser Weg weckt unbändige Kräfte in ihr und das einzige, was man ihr nun unentwegt wünscht ist, dass es helfen möge, was sie tut...

Neunjährige macht aus todkrankem Bruder Superheld
Als 'Mighty Mito Superhero' muss der kleine Gavin keine Schmerzen fürchten.

Es ist sechs Uhr morgens und eigentlich sollte Makenzie noch schlafen, doch sie steht immer sehr früh auf, um noch vor der Schule an ihrem Spendenprojekt zu arbeiten. Das ist ihr wichtiger als schlafen, spielen oder faulenzen. Die 9-Jährige will unbedingt eine Million Dollar sammeln denn nur so, sagt sie, kann sie vielleicht das Leben ihres todkranken Bruders retten.

Der sechsjährige Gavin ist an einer Genkrankheit mit dem Namen Mitochondriophatie erkrankt. Bisher gibt es keine Therapie die ihm helfen könnte. Die Krankheit greift sein Lungensystem und seine Nerven an. Er hat kaum Energie, irgendetwas zu tun. Häufig bekommt er Schüttelanfälle.

Die kleine Makenzie will nicht zulassen, dass ihr Bruder stirbt, deshalb hat sie ein Comic-Buch über ihn geschrieben. Sie verwandelt darin ihren kranken Bruder in einen Helden mit Superkräften, der die Schmerzen und Krankheit durch Liebe und Lachen besiegt. “Mighty Mito Superhero“. So heißt das Buch, in dem alle ihre geheimen Wünsche wahr werden und ihr Bruder wieder gesund wird. Das Buch wurde sogar veröffentlicht und verkauft sich gut. Viele Menschen nehmen Anteil am Schicksal der Familie und Spenden freiwillig. 30.000 Dollar hat die 9-Jährige bisher gesammelt. Sie will all das Geld in die Forschung stecken, damit eines Tages jemand eine Therapie findet, um ihren geliebten Bruder wieder gesund werden zu lassen. Die Schmerzmedikamente, die Gavin täglich nimmt, kosten allein 1.800 Dollar im Monat.

Anzeige