GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Neue Krebs-Therapie? Antikörper von ehemaligen Krebspatienten sollen Tumorzellen zerstören

Neue Therapie gegen Krebs?
Kann die neue Therapie mit Antikörpern künftig Krebs heilen?

Ist das der Durchbruch im Kampf gegen Krebs?

Wissenschaftlern der Duke Universität ist möglicherweise ein Durchbruch in der Behandlung von Krebs gelungen. Sie haben Antikörper entwickelt, die Krebszellen zerstören können. Das Besondere: Diese Zellen scheinen nur Tumorzellen anzugreifen, gesunde aber zu verschonen. Und - die Antikörper stammen von Menschen, die Krebs überlebt haben.

Diese Antikörper sollen im Körper der Krebspatienten eine Immunantwort auslösen, die Tumore abtötet, während andere Zellen unversehrt bleiben. Die Studie wurde am 5. Mai 2016 im Fachmagazin 'Cell Reports' veröffentlicht. Der Studienleiter Dr. Edward F. Patz betont, dass das, was er und sein Team beobachtet haben, noch niemand zuvor getan hat. Die Erkenntnisse der US-Forscher könnten eine Alternative zu bereits bestehenden Immuntherapie werden, die derzeit noch immense Nebenwirkungen hat.

Anzeige