FAMILIE FAMILIE

Neue Hausaufgaben-App: Hausaufgabenheft ist bald Geschichte

So vergisst Ihr Kind nie mehr die Hausaufgaben!
So vergisst Ihr Kind nie mehr die Hausaufgaben! Digitales Hausaufgabenheft für's Smartphone 00:02:23
00:00 | 00:02:23

Hausaufgabenheft ist old-school!

Hat Ihr Kind auch ein Hausaufgabenheft für die Schule? Ähnlich wie der Terminkalender von Erwachsenen soll ein solches Heft Schüler daran erinnern, was sie nach der Schule erledigen müssen und hilft, sich selbst zu organisieren. Doch was, wenn das für Schüler doch eher nervige Hausaufgabenheft mal wieder irgendwo liegen gelassen wurde? Abhilfe soll diese Idee schaffen, die simpler nicht sein könnte: Das digitale Hausaufgabenheft für’s Smartphone!

"Das Hausaufgabenheft in die Rente schicken und eine digitale Revolution einleiten" – das ist das Ziel des Entwicklers der kostenlosen Hausaufgabenheft-App. Patrik Phan ist selber noch Schüler und behilft sich mit seiner App "Studealist" gleich selbst: Auch er lässt sein Hausaufgabenheft irgendwo liegen und hat es selten zur Hand, wenn er es braucht. Besserung verspricht seine digitale Variante: Wann vergisst schon ein Schüler, sein Smartphone mit in die Schule zu nehmen?

Patriks Hausaufgaben-App ist aber viel mehr als nur ein digitaler Ersatz für das klassische Hausaufgabenheft. Neben den Hausaufgaben kann auch der gesamte Stundenplan eingetragen oder Klausurtermine eingeplant werden. Praktischerweise kann man in der App auch noch eine Erinnerungsfunktion für Hausaufgaben einschalten.

Damit gibt es für Schüler jedenfalls keinen Freifahrtschein mehr, ohne Hausaufgaben in die Schule zu kommen, weil das Heft irgendwo liegen gelassen wurde. Wie Medienpädagogen über die Idee denken und was die hübsch designte App des Schülers noch so alles kann, erfahren Sie im Video!

Anzeige