GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Nebenwirkungen Pille: Das macht der Hormon-Cocktail mit unserem Körper

von
Pille absetzen: Das sind mögliche Nebenwirkungen
Pille absetzen: Das sind mögliche Nebenwirkungen Beim Absetzten der Pille können Nebenwirkungen auftreten 00:01:00
00:00 | 00:01:00

Welche Nebenwirkungen der Pille sind möglich?

Wenn es um das Thema Verhütung geht, greifen die meisten Frauen zur Pille. Warum auch nicht, ist sie doch einfach anzuwenden und mittlerweile auch gar nicht mehr teuer. Doch in der Pille schlummert ein Hormon-Cocktail, der in unserem Körper Spuren hinterlässt. Welche Nebenwirkungen die Pille haben kann, lesen Sie hier.

Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist die Pille das beliebteste Verhütungsmittel in Deutschland: 55 Prozent der Frauen entscheiden sich für sie. Die Gründe sind einleuchtend: Sie ermöglicht Frauen mehr Selbstbestimmung bei der Empfängnisverhütung und Paaren eine gezieltere Familienplanung.

Doch immer wieder hört man Stimmen, die Pille sei schädlich und ihre Nebenwirkungen nicht zu unterschätzen. Welche Nebenwirkungen der Pille können auftreten?

Kleinere Nebenwirkungen der Pille

Beschäftigt man sich mit den Nebenwirkungen der Pille, fällt auf, dass es verschiedene Typen gibt: die Mikropille und die Minipille. Im Gegensatz zur Mikropille sind alle Arten der Minipille frei von dem weiblichen Hormon Östrogen, eignen sich daher für Frauen, die östrogenhaltige Verhütungsmittel nicht vertragen und besitzen zudem weniger Gesundheitsrisiken. So zählen zu den Nebenwirkungen der Minipille beispielsweise unregelmäßige Blutungen, unreine Haut und Stimmungsschwankungen.

Die Verträglichkeit der Mikropille kann je nach Präparat sehr individuell sein. Zu den weniger bedenklichen Nebenwirkungen der Pille zählen eine mögliche Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Zwischenblutungen, Kopfschmerzen und eine geringere Lust auf Sex.

Nebenwirkungen Pille: Gefäßkrankheiten

Zu den selteneren aber nicht zu unterschätzenden Nebenwirkungen der Pille zählen je nach Zusammensetzung erhöhte Risiken von Thrombose und Embolie, besonders im ersten Jahr der Einnahme oder nach Wechsel der Pille. Das gilt vor allem für die Mikropille und für Frauen, bei denen es in der nahen Verwandtschaft oder bei ihnen selbst bereits Fälle von Thrombosen oder Embolien gab.

Anzeichen von Thrombose und Embolie:

  • Schmerzen im Bein / in der Brust
  • Plötzliche Kurzatmigkeit, Sehstörung, Schwindel oder Schwächegefühl
  • Husten
  • Einseitiges Taubheitsgefühl

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bei sich bemerken, rufen sie SOFORT den Notarzt an (Tel.: 112).

Die Nebenwirkungen der Pille können mit dem Alter zunehmen: Wer älter als 35 ist und die Mikropille nimmt, besitzt ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt. Besonders als Raucher und/oder bei starkem Übergewicht.

Thrombose-Gefahr: Diese Pillen erhöhen das Risiko

Diese Pillen erhöhen das Risiko
Diese Pillen erhöhen das Risiko Thrombose-Gefahr 00:02:02
00:00 | 00:02:02

Nebenwirkungen Pille: Krebs und Depressionen

Laut dem US-amerikanischen Krebsforschungszentrum National Cancer Institute zählt zu den möglichen Nebenwirkungen der Pille, sofern sie über eine längere Zeit eingenommen wird, auch ein leicht erhöhtes Risiko für Brust- und Gebärmutterhalskrebs. Wird die Pille abgesetzt, sinkt auch das Risiko jeweils wieder.

Eine dänische Studie aus dem Jahr 2016 legt zudem einen Zusammenhang zwischen der Antibabypille und Depressionen nahe. Jedoch zeigen die Ergebnisse nur einen sehr geringen Unterschied von durch Depressionen betroffenen Frauen die mit der Pille verhüten und die nicht hormonell verhüten.

In jedem Fall sollten Sie die Einnahme der Antibabypille vorher eingehend mit Ihrem Arzt besprechen, damit er diese für Sie individuell anpassen und so eventuelle Gesundheitsrisiken minimieren kann.

Kaliummangel: Das solltest du unbedingt wissen
Kaliummangel: Das solltest du unbedingt wissen Welche Lebensmittel enthalten Kalium? 00:01:11
00:00 | 00:01:11

Wenn Sie sich noch für weitere Themen aus dem Bereich Gesundheit und Verhütung interessieren, dann klicken Sie sich doch einfach mal durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß.

Anzeige