HOROSKOP HOROSKOP

NASA entdeckt neues Sternzeichen: Sind Sie Schlangenträger?

NASA entdeckt 13. Sternzeichen
NASA entdeckt 13. Sternzeichen Ein Schock für alle Horoskop-Fans 00:02:05
00:00 | 00:02:05

Das richtige Sternzeichen kennen

Horoskope, Sternzeichen, Aszendenten und Co.: Für den einen ist das alles Hokuspokus, für den anderen spielt die Astrologie aber eine durchaus wichtige Rolle. Doch jetzt scheint in der Astrologie einiges auf dem Kopf zu stehen, denn es soll ein 13. Sternzeichen geben.

"Der Himmel hat sich verschoben"

Vermutlich hat jeder schon mal auf sein Horoskop in der Zeitung gelugt. Und wer an den Sternenlauf glaubt, für den ist am Ende des Tages dann auch tatsächlich das geschehen, was das Horoskop prophezeit hat - alles eine Frage der Auslegung. Zugegeben, ‘Heute strahlen Sie vor Überzeugungskraft‘ oder ‘Meinungsverschiedenheiten können Sie heute mit Fingerspitzengefühl schlichten’ trifft so sziemlich auf jeden zu. Insbesondere stimmt es dann, wenn der Horoskop-Junkie morgens die Tagesform seines Sternenbildes in der Zeitung nachliest und seinen Tag danach ausrichtet - dann muss es ja quasi so kommen.

Doch sind Sie sich wirklich sicher, dass Sie Ihre Tagesform überhaupt in der richitgen Spalte nachlesen? Kennen Sie Ihr wahres Tierkreiszeichen wirklich? Vermutlich lesen Sie bislang nämlich  gar nicht Ihr eigenes Horoskop nach. Zumindest ist das dann der Fall, wenn man den Experten der NASA glauben darf: "Der Himmel hat sich verschoben, weil die Erdachse (Nordpol) nicht mehr in die gleiche Richtung zeigt."

Sternzeichen bestehen seit ungefähr 2.500 Jahren und leiten sich aus den Sternenbildern zu dieser Zeit ab. Der Lauf der Erde und entsprechend auch der der Sterne hat sich seit dem aber verändert. Doch die Tierkreiszeichen sind immer noch die gleichen. Hier besteht also Anpassungsbedarf. 

Die BBC hat eine entsprechende Liste veröffentlicht:


Welches Sternzeichen haben Sie nach dem aktuellen Stand?

19. Dezember bis 20. Januar: Schütze

21. Januar bis 16. Februar: Steinbock

17. Februar bis 12. März: Wassermann

13. März bis 18. April: Fische

19. April bis 14. Mai: Widder

15. Mai. 21 Juni: Stier

22. Juni bis 20. Juli: Zwilling

21. Juli bis 10. August: Krebs

11. August bis 16. September: Löwe

17. September bis 31. Oktober: Jungfrau

1. November bis 23. November: Waage

24. November bis 29. November: Skorpion

Und vom 30. November bis zum 18. Dezemeber ??

Das neue Sternzeichen – Der Schlangenträger

Die Expertin Dr. Radmilla Topalovic, eine Astronomin des ‘Royal Observatory‘ aus Greenwich klärt auf: “Wenn man beispielsweise Ende Januar geboren wurde, würde das bedeuten, dass die Sonne im Zeichen des Wassermann steht. Aber wenn man tatsächlich nachschaut, wo die Sonne am Tag des Geburtstags stand, sieht man, dass es nicht mehr der Wassermann ist, sondern das angrenzende Sternbild des Steinbocks.“ Das Sternzeichen Wassermann entspricht heute also nicht mehr dem Sternenbild Wassermann.

Nach diesen erschreckenden Nachrichten für Astro-Fans gibt es nun aber auch noch etwas Positives zu vermelden. Nach dieser neuartigen Einteilung soll es ein neues Sternzeichen geben. Alle die zwischen dem 30. November und 18. Dezember Geburtstag haben sind demnach im Zeichen des Ophiuchus (= Schlangenträgers) geboren. Diesem Sternenbild wird Leidenschaft, Optimismus, Intelligenz und Disziplin zugesprochen, so einschlägige Astrologie-Websites. Unglaublich – diese Eigenschaften besitzt bislang wohl kein anderes Sternenbild…

Aber wer weiß, vielleicht lesen wir ja tatsächlich seit Jahren in der falschen Spalte unser Horoskop nach. Und vielleicht sind ein paar Winterkinder im Sternzeichen eigentlich schon immer Schlangenträger.

Anzeige