LIEBE LIEBE

Nacktbilder vor dem ersten Date: So gewinnt ER online keine Frau für sich

Birgit Ehrenberg
Birgit Ehrenberg schreibt jede Woche über die Liebe

Wie präsentiert man sich optimal im Dating-Portal?

Es gibt inzwischen unzählige Publikationen zum Thema 'Wie präsentiere ich mich optimal, wenn ich in einem Dating-Portal jemanden kennenlernen möchte? Wie zeige ich mich von meiner besten Seite?' Es geht dabei um einen ansprechenden Text, um einen charmanten Nick – und um ein aussagefähiges Foto. In den einschlägigen Ratgebern heißt es, man möge sich mit seiner Selbstdarstellung wirklich Mühe geben, es soll aber bitte schön nicht nach Mühe aussehen.

Von Birgit Ehrenberg

Man solle sich deshalb nicht künstlich zurechtmachen, nicht extra zum Stylisten gehen zum Beispiel. Das Zauberwort heißt: Natürlichkeit – möglichst so aussehen wie in Wirklichkeit, damit keine falschen Erwartungen geweckt werden, und es beim ersten Date ein böses Erwachen gibt.

Viele Männer verstehen das mit der Natürlichkeit grandios falsch. Sie zeigen sich den Damen, die sie anklicken, im völligen Naturzustand, nämlich nackt. Manche mit Kopf, andere stellen nur ihr bestes Stück online.

Und: Ich weiß von Frauen, die mit solchen Männern in Kontakt gekommen sind, dass es sich bei den Bewerbern, die im Adamskostüm antreten, keinesfalls um dumme Männer handelt. Nein, sogar blitzgescheite Vertreter der männlichen Spezies glauben offenbar, dass sie nackt am besten ankommen. Und das nicht etwa im Rahmen des Datings in einem ausgewiesenen Sex-Portal, nein, auch in stinknormalen Partnerschaftsbörsen setzen viele Männer auf ihr nacktes Fleisch.

Was ist in diese Männer gefahren? Glauben sie, dass Frauen sich nur für Sex interessieren, unabhängig davon, in welchem seriösen Portal sie Ausschau nach einem Partner suchen? Oder glauben Männer gar, dass den Frauen die körperliche 'Ausstattung' eines Mannes derart wichtig ist in einer Beziehung, dass sie die Katze nicht im Sack kaufen, vor allem dann, wenn sie wirklich sehr ernsthaft an einer Beziehung interessiert sind? Ich kann das kaum schreiben, ohne Lachanfälle zu kriegen.

Aber: Das ist alles vorstellbar, weil Männer einfach unheimlich gern glauben möchten, dass Frauen nur Sex im Kopf haben und unheimlich gern eine solche Frau kennenlernen wollen. Und dieses sinnliche Weib wollen sie sogleich verwöhnen mit dem Anblick ihres herrlichen Phallus, ein visueller Vorgeschmack auf spätere (ungeahnte!) Freuden. Was für Träume.

Nackte Profilbilder kommen von Männern unter 30

Ich kann nicht anders: Ich vermute als Motiv für den Exhibitionismus doch einen sehr eingeschränkten Horizont und einen starken Hang zur Primitivität. Dagegen spricht, dass selbst ausgewiesene Schlaumeier gern ihr Ding zeigen. Das wurde mir von diversen Frauen wirklich glaubhaft versichert.

Zu gern würde ich die Herren live befragen, was sie treibt. Leider kann ich nicht unter den Männern recherchieren, was meine drängenden Fragen angeht. Denn wenn man sie online fragt, warum in aller Welt sie solche Fotos verschicken, antworten sie nicht mehr, sie sind dann offenbar beleidigt.

Ich habe mich mit einer klugen Kollegin über dieses Phänomen ausgetauscht, sie meinte, das seien alles Narzissten. Einer hätte ihr gesagt, dass er sich nackig gemacht hat, um etwaige Konkurrenten auszustechen. Lustig! Er hätte auch ein Gedicht schreiben können. Aber nein, er glaubt, dass sein Gemächte jede Frau überzeugt, dass er der Beste ist.

Das mit dem Narzissmus ist aus meiner Sicht eine taugliche Erklärung, weil es eben auch Narzissten gibt, die einen IQ haben, der über dem Durchschnitt liegt. Dumme und intelligente Narzissten kreisen gleichermaßen um sich selbst, betreiben immer Nabelschau, auch gern weiter unten.

Meine Kollegin meinte weiterhin, es seien vor allem Männer unter 30, die besonders 'zeigefreudig' seien. Da haben wir ein zweites überzeugendes Motiv: Naivität. Diese jungen Männer glauben einfach an die Macht des Eros, Amor schießt mit einem Pfeil ins Herz, sie arbeiten mit anderen Instrumenten, sie werfen mit Knüppeln.

Leider kommen sie mit diesen kruden Methoden nicht weiter. Kaum eine Frau ist begeistert von solchen Fotos, die Herren werden weggeklickt und bleiben allein mit ihren tollen Dingern.

Vielleicht sollte man ein wenig Mitleid mit ihnen haben und wenigstens einen Kommentar abgeben zu ihren abstrusen Bemühungen, eine Partnerin zu finden. Wie wäre es mit: "Willst Du die Liebe finden, lass Dein Ding erst mal verschwinden! Du hast es Dir mit diesem Foto nicht leicht gemacht, denn ich habe Dich ausgelacht!“

Ich wünsche Euch andere Fotos und andere Männer,

Eure Birgit

Anzeige