LEBEN LEBEN

Nach tragischem Tod der Eltern: Polizist begleitet Schüler zur Abschlussfeier

Bewegende Szene: "Ich bin für dich da!"

Am 24. Mai steht der US-Polizist Eric Ellison plötzlich vor der Tür des 18-jährigen Kazzie Portie aus Texas. Er überbringt furchtbare Nachrichten: Die Eltern des Schülers Riley und Emily Portie sind bei einem Motorradunfall tragisch ums Leben bekommen - sie wurden von einem betrunkenen Autofahrer angefahren.

Die Nachricht vom Tod seiner Eltern trifft Kazzie schwer. Noch unter Schock erzählt der Schüler dem Polizisten von seiner kurz bevorstehenden Highschool-Abschlussfeier. Eigentlich wollte der Junge diesen wichtigen Tag mit seiner Familie verbringen. Wer soll ihn jetzt begleiten?

Kurzerhand beschließt sich der fürsorgliche Ellison, dessen eigenes Kind auch gerade den Highschool-Abschluss machte, zu etwas sehr Bewegendem: Er begleitet den Waisen selbst zum Abschlussball. Ohne zu überlegen antwortet der Polizist dem Jungen: "Du wirst an der Zeremonie teilnehmen! Deine Eltern haben zwei Plätze in der ersten Reihe und werden dir vom Himmel aus zusehen - und ich werde an ihrer Stelle stehen. Ich bin für dich da!"

Und Eric Ellison hält Wort! Als Kazzie Portie einige Tage später bei der Zeugnisvergabe aufgerufen wird, ist der Polizist in Uniform die erste Person, die ihm gratulieren darf. Ein großer Trost für den 18-Jährigen: "Officer Ellison da zu sehen, hat mir alles bedeutet. Es war so schön, zu sehen, dass er wirklich echtes Mitgefühl für mich und die Situation meiner Familie zeigte und wir nicht nur ein weiterer 'Fall' für ihn waren“, sagt Kazzie gegenüber den BuzzFeed News.

Auch der ganze Saal ist gerührt von Kazzies Schicksal und dem fürsorglichen Polizisten. Um dem Absolventen Respekt und Anerkennung zu zeigen, steht die gesamte Aula für einige Sekunden auf. Trotz des schweren Schicksalsschlags ein toller Abend für Kazzie!

Anzeige