Nach 'Supergeil': Edeka wirbt jetzt mit der Kassensymphonie

Die Edeka-Version von 'Jingle Bells' überrascht

Nach dem bekannten und beliebten 'Supergeil-Video‘ von Edeka hat sich die Supermarktkette zu Weihnachten wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Es gibt ein neues Video. Die 'Kassensymphonie‘ soll Weihnachtsstimmung verbreiten. Der etwa zweiminütige Werbe-Clip zeigt einen Edeka-Markt vor Weihnachten, doch bei diesem Einkauf wird das Kassenpiepsen für die Kunden zu einem ganz besonderen Erlebnis. Neun eingeweihte Kassierer performen ‚Jingle Bells‘ mit ihren Kassen.

Mit dreizehn versteckten Kameras wurde der Werbeclip zu Weihnachten aufgenommen. Im ganz normalen, vorweihnachtlichen Wahn, schlendern die Kunden durch die Gänge, als sich das klassische Piepsgeräusch der Kassen plötzlich in eine Melodie verwandelt. Das Licht wird gedimmt und die Kassen leuchten im Takt. Unterstützt werden die Kassenpiepser von einem Kassierer, der beatboxt. Die scheinbar überraschten Einkäufer sind begeistert von dieser spontanen musikalischen Einlage der ganz besonderen Art. Mit großem Applaus, Jubel und Pfiffen für die talentierten Musiker endet das Werbevideo.

Die 'Kassensymphonie‘ verbreitet sich schon jetzt rasend schnell im Netz. Edeka scheint ganz klar zu wissen, wie man es macht. Mit den 'Supergeil-Videos' mit Schauspieler Friedrich Liechtenstein hat das Unternehmen für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt. Über zwölf Millionen Klicks sprechen für sich. Ob nun mit der 'Kassensymphonie‘ ein ähnlicher Erfolg eintritt, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall hat das Edeka-Marketing hier wieder einmal Kreativität und Humor bewiesen.

Anzeige