Nach Kaiserschnitt: Arzt vergisst sein Handy im Bauch einer Patientin

Sie hatte das Gefühl, ihr Bauch vibrierte

Es war der schönste Tag in ihrem Leben: Am 24. April 2015 brachte die Jordanierin Hanan Mahmoud Abdul Karim per Kaiserschnitt einen gesunden Jungen zur Welt. Alles verlief ohne Komplikationen und schon bald konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen. Doch dann bekam sie unfassbare Schmerzen und musste notoperiert werden.

Schock nach Kaiserschnitt: Handy im Bauch vergessen
Kaiserschnitt-Schock: Frau spürte 'vibrieren' im Bauch © dpa, Felix Heyder

Wieder zu Hause angekommen, genießt die 35-Jährige ihr Mutterglück. Doch plötzlich bekommt die junge Mutter starke Schmerzen und es fühlte sich an, als würde ihr Bauch vibrieren, wie 'Gulf News' berichtet. Ihre Familie bringt sie sofort in die Klinik, in der auch ihr Sohn auf die Welt kam. Doch die Ärzte sind ratlos und in ihrer Not fahren Hanan und ihre Familie in ein anderes Krankenhaus. Beim Röntgen machen die Ärzte eine unfassbare Entdeckung: In ihrem Bauch befindet sich eindeutig ein Fremdkörper, der aussieht wie ein Handy!

Hanan wird umgehend notoperiert – und tatsächlich, während des Eingriffs bestätigt sich der unglaubliche Verdacht: Im Bauch der Patientin befand sich tatsächlich ein Smartphone, das der Arzt während ihres Kaiserschnittes wohl dort vergessen hatte. Wie kann so etwas nur passieren? Die junge Frau hat die Operation zum Glück gut überstanden. Sie und ihre Familie werden nun rechtliche Schritte gegen den verantwortlichen Arzt einleiten.

Anzeige