BABY BABY

Muttermilch hält munter und beruhigt

Muttermilch hält munter und beruhigt
Muttermilch hat 24-Stunden-Rhythmus © picture-alliance/ ZB, Patrick Pleul

Muttermilch hält munter und beruhigt

Muttermilch ist nicht gleich Muttermilch: Spanische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass Muttermilch je nach Tageszeit unterschiedliche Stoffe enthält. Damit hilft die Natur Müttern, die Aktivität ihres Kindes zu regulieren.

Die Forscher hatten 30 Frauen über 24 Stunden hinweg mehrere Milch-Proben abgenommen und untersucht. Das Ergebnis: Von acht bis 18 Uhr enthält die Milch viele anregende Stoffe. Nachts überwiegen dagegen beruhigende Bestandteile. Die Muttermilch wirkt wahrscheinlich wie ein natürliches Beruhigungsmittel, das dabei hilft, die Schlafphase einzuleiten.

Mütter sollten also - auch im eigenen Interesse - darauf achten, ihrem Baby nur die Milch zu geben, die zur entsprechenden Tageszeit gebildet wurde. Denn wenn ein Säugling am Abend die abgepumpte Milch vom Morgen bekommt, könnte es passieren, dass er die Nacht zum Tag macht! Wir trinken schließlich auch selten Kaffee vor dem Einschlafen.

Die Zusammensetzung der Muttermilch verändert sich aber nicht nur im Tagesverlauf. Die Forscher haben außerdem festgestellt, dass sie sich dem Alter des Kindes anpasst. Die Muttermilch sorgt also immer für eine optimale Nährstoff-Zufuhr.

Anzeige