Mutter rettet Baby vor Amoklauf des Vaters

Mutter kämpft bis zum letzten Atemzug für ihr Baby

Jessica Arrendale ist für alle, die ihre Geschichte hören, eine Heldin. Die 33-jährige zweifache Mutter aus Atlanta, USA ist tot. Aber ihr Baby, das hat sie retten können. Was war geschehen?

Es sollte eigentlich eine nette Familienfeier werden, aber Jessicas Freund, Antoine Davis, der Vater ihres Babys, regte sich fürchterlich auf. Als sie schließlich wieder zu Hause sind, ist der 30 Jahre alte Ex-Marine wie von Sinnen. Er holt sein Sturmgewehr und geht auf Jessica los. Die kann zunächst fliehen und verbarrikadiert sich mit der fünf Monate alten Cobie im Badezimmer.

Draußen vor ihrem Haus gehen Spezialeinheiten der Polizei in Stellung. Die 15-jährige Tochter ist zum Glück schon aus dem Haus gelaufen und hat mit einem weiteren Verwandten die Polizei alarmiert. Die kommt und will den Vater des Babys per Lautsprecher beruhigen.

Die Spezialeinheiten, die das Haus stürmten, finden das Kind in der Toilettenschüssel. Police Officer Christopher Graeff war einer der ersten Polizisten am Haus der Familie. Er beschreibt der Reporterin, was nach den ersten Ermittlungen am Tatort geschah.

„Als sie nach Hause kamen, stritten sie sich bereits. Dann holte Mr. Davis seine Waffe aus dem Kofferraum des Autos in der Garage. Sein Bruder rannte weg, als er die Waffe sah, und rief die Polizei.“

Als die Polizei eintrifft, erlebt Jessica ihre letzten Sekunden. Der Ex-Soldat bricht ins Badezimmer durch. Im letzten Moment wirft die junge Mutter ihr Baby in die kalte Kloschüssel, schließt den Deckel und legt sich selbst darüber. Einen Augenblick später schießt ihr Antoine in den Kopf. Die kleine Cobie liegt unter der Leiche ihrer Mutter in der Toilette. Ihr Vater findet sie nicht. Dann erschießt der sich selbst.

Im Haus lebt nur noch die kleine Cobie. Sie liegt frierend in der Toilettenschüssel unter ihrer toten Mutter. Immer kälter wird das Baby. Es hat Durst, aber längst hat es aufgehört zu schreien. Nach 14 Stunden endlich dringen die Beamten ein und finden Cobie. Sie ist unterkühlt, doch sie lebt.

Anzeige