FAMILIE FAMILIE

Mutter räumt Zimmer ihres Teenie-Sohnes auf - und es ist unfassbar, was sie alles findet

Unaufgeräumtes Zimmer
Zimmer aufräumen ist für Teenies so was von fail! © picture-alliance / Karl-Josef Hi, Karl-Josef Hildenbrand

Mutter findet Pringle-Dose voller Urin im Zimmer ihres 13-jährigen Sohnes

Den Kampf ums tägliche Aufräumen, davon können fast alle Eltern ein Liedchen singen. Bis das Schlachtfeld geräumt ist, kostest es Zeit, Nerven – und manchmal auch ein paar Tränchen. Aber was eine Mutter beim Aufräumen des Zimmers ihren 13-jährigen Sohnes alles entsorgen musste, das verschlägt auch hartgesottenen Eltern die Sprache.

Ihren Frust ließ die Mutter im Mütterportal 'Mumsnet' raus. Unter dem Nicknamen "myotherusernameisbetter" schilderte sie ihre unfassbare Begenung mit dem Zimmer ihres Sohnes. "Ja, ich weiß, er ist vollkommen fähig sein eigenes Zimmer aufzuräumen, aber heute war mein zweiter Sohn (13) den ganzen Tag unterwegs und ich musste warten, bis ich meine Mutter im Krankenhaus besuchen konnte. Ich brauchte etwas, was mich ablenkt, also beschloss ich, mir das Zimmer meines zweiten Sohnes vorzunehmen. Gewöhnlich räumt er seine Schmutzwäsche selber auf und wirft auch seinen Müll weg…Wir haben eine 'kein Essen in der oberen Etage'-Regel."

Neben der Schmutzwäsche hat die Mutter "myotherusernameisbetter" folgende Sachen im Zimmer ihres Teenie-Sohnes gefunden:

2 leere Saft-Flaschen

1 leeren Smoothie-Karton

1 leeren Milchshake

6 leere Chipstüten

3 Apfelkitschen

1 Haufen Orangenschalen

1 Traube

1 Haufen Bonbonpapier

Einige Stücke Popcorn

2 Plastikschüsseln

2 Plastikbecher

…und eine Pringle-Dose voll mit Urin!!!

Das Fazit der Mutter: "Wir müssen miteinander reden, wenn er nach Hause kommt." Das glauben wir allerdings auch.

Anzeige