LEBEN LEBEN

Mutter nimmt unter Tränen Abschlusszeugnis für toten Sohn entgegen

Mutter nimmt unter Tränen Abschlusszeugnis für toten Sohn entgegen
Katherine Jackson konnte ihre Tränen nicht zurückhalten

Er starb nur wenige Tage vor der Feier

Er war erfolgreicher Quarterback des Football-Teams seiner Schule, war beliebt und stand kurz vor seinem Abschluss: Aaron Dunigans aus Illinois hatte sein ganzes Leben noch vor sich - doch wenige Tage vor der feierlichen Zeugnisübergabe wurde der 18-Jährige bei einem Autounfall aus dem Leben gerissen. Damit sein Platz bei der Zeremonie nicht frei blieb, nahm seine Mutter Katherine Jackson unter Tränen das Zeugnis für ihren geliebten Sohn entgegen.

Aaron saß nur wenige Tage vor der Zeremonie als Beifahrer im Auto eines Freundes. Die beiden besten Freunde kamen gerade von ihrem Abschlussball zurück, als ihr Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem anderen Auto zusammenstieß. Aaron und der Fahrer des anderen Wagens starben noch am Unfallort. Aarons Freund, der zu diesem Zeitpunkt unter Drogeneinfluss stand, überlebte den Unfall als einziger.

Bei der Zeugnisvergabe konnte Aarons Mutter, die selbst nie einen Abschluss gemacht hat, ihre Tränen nicht zurückhalten. Gekleidet in die übliche festliche Robe ging sie anstelle ihres Sohnes auf die Bühne. Auch der Unfallfahrer war anwesend, er nahm sein Zeugnis in einem Rollstuhl entgegen. Doch statt wütend zu sein, nahm Aarons trauernde Mutter den besten Freund ihres Sohnes in den Arm und brach in Tränen aus. Im Interview mit dem US-Sender 'NBC Chicago' sagte die 45-Jährige über den Freund ihres Sohnes: "Ich möchte ihm sagen und ihn wissen lassen, dass Aaron ihn auch sehr liebt. Es hat niemand daran Schuld."

Anzeige