Mutter (19) stirbt - Zwillinge per Kaiserschnitt gerettet

19-Jährige sah ihre Zwillinge noch kurz nach dem Kaiserschnitt

Ashton Hughes hatte Schmerzen und wollte nur schnell zum Arzt, um zu checken, ob alles okay ist. Denn die 19-Jährige war im siebten Monat schwanger - sie erwartete Zwillinge. Auf dem Rückweg passiert es: Ein schwerer Autounfall. Ihre Zwillinge und die elf Monate alte Tochter - die mit im Auto saß - leben. Ashton aber ist tot.

Schwangere Frau stirbt bei Autounfall - Zwillinge gerettet
Die Zwillinge müssen ohne ihre Mutter aufwachsen - Ashton starb bei einem tragischen Verkehrsunfall.

Die Einsatzkräfte konnten am Unfallort in South Carolina die junge Mutter noch ins Krankenhaus bringen und mit einem Kaiserschnitt das Leben der Zwillinge retten. Ihre Tochter Dixie kam sogar nur mit leichten Schrammen davon. Die Ärzte kämpften um das Leben von Ashton – vergebens. Das letzte was die 19-Jährige sah, sind ihre Zwillinge gewesen, dann starb sie. Um gerettet zu werden, verlor sie bei dem Unfall zu viel Blut, berichtet 'The State'.

"Es tut so unheimlich weh. Ich wünsche mir jeden Tag, dass ich an ihrer Stelle wäre", so der junge Vater und Ehemann von Ashton. Er sagt auch, er sein erleichtert, dass die Zwillinge leben und ihre Tochter Dixie. Die Babys werden noch etwa acht Wochen im Krankenhaus bleiben müssen, da sie noch zu schwach sind, um die Babystation zu verlassen.

Über die Unfallursache ist derweil noch nichts bekannt. Die Polizei prüft gerade, was sich zugetragen hat.

Anzeige