ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Mütter am Limit: So lernen Sabines Kinder das Aufräumen

Aufräum-Tipps: So gehts

Manchmal fordert das Leben mehr von Müttern, als sie bei aller Liebe leisten können. Wir stellen den Alltag verschiedener Mütter vor und zeigen ihre Probleme und Lösungswege für Ihre Situation:

Mütter am Limit: So lernen Sabines Kinder das Aufräumen

Mama Sabine ist verzweifelt. Sie fühlt sich vom Alltag mit sechs Kindern überfordert. Dazu hat sie auch noch große Sorgen um ihre Drillinge: Es kann sein, dass die Jungs auf eine Sonderschule müssen. Ein Familiencoach soll helfen, zumindest ihren anstrengenden Alltag einfacherer zu machen.

Das Familien-Chaos muss entwirrt werden. So soll es für die sechs Kinder feste Mama-Zeiten geben. Dann hat jeder die Chance, alleine Zeit mit Sabine zu verbringen. Doch ein weiteres großes Problem ist die Unordnung. Die 32-jährige Mutter ist der Meinung, dass ihre Kinder einfach keine Lust haben aufzuräumen. Dass sie aber einfach zu jung sind, um so diszipliniert zu sein, übersieht sie manchmal. Denn Kinder brauchen die Anleitung eines Erwachsenen, der ihnen spielerisch zeigt, wies geht - bevor sie es irgendwann alleine können. Deshalb werden die Kinder ihre Spielsachen nun in verschiedenfarbige Kisten einräumen. Dort wissen sie genau, wo etwas hingehört. Und es funktioniert.

Ulrike kämpft weiter um ihre Haus und die Familie

Ulrike aus Siegen kämpft dagegen weiter um die Existenz ihrer Familie. Die zweifache Mutter steht mit ihrem Nagelstudio am Rande des Ruins. Nebenbei geht sie putzen. Um zu verhindern, dass die 39-Jährige und ihre Familie das Haus verliert, will ein Unternehmenscoach ihr nun helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Dazu muss Ulrike allerdings einiges ändern. Sie muss effektiver und schneller Arbeiten. Der Coach hat ihr einen Maßnahmenkatalog zusammengestellt, der ihr dabei helfen soll. Wird es Ulrike gelingen, dass Nagelstudio rentabler zu gestalten?

Anzeige