LEBEN LEBEN

Müllmänner-Fan: Quincy (2) trifft endlich seine Helden

Quincy (2) trifft endlich seine Idole: Süßes Treffen mit Müllmännern
Jeden Fraietag hat Quincy auf die beiden Müllmänner am Fenster gewartet

"Sie haben eine Art Beziehung durch das Fenster entwickelt“

Jedes Kind hat ein Idol, das es anhimmelt. Das eine träumt von einem Fußballer, das andere ist in einen Popstar verliebt, wieder andere bewundern Menschen aus dem täglichen Leben. So wie der kleine Quincy Kroner aus Cincinnati (USA). Er ist ein riesen Fan von Müllmännern und Müllwagen und durfte seine Helden jetzt sogar persönlich treffen.

Jeden Freitag wartet der Zweijährige gespannt darauf, dass die zwei örtlichen Müllmänner am Haus von Quincy vorbeifahren. "In dem Moment, in dem er sie von weitem anfahren hört, rennt er zum Fenster, klettert auf die Couch und beobachtet sie“, berichtet sein Vater im Interview mit 'abc News‘. Und auch die Müllmänner kennen ihren kleinen Fan schon. Jedes Mal, wenn er am Fenster auf sie wartet, winken sie und hupen dem kleinen zu. "Sie haben eine Art Beziehung durch das Fenster entwickelt“, sagt der Vater.

Doch näher als bis zum heimischen Fenster ist Quincy den beiden bislang noch nicht gekommen. Höchste Zeit also, seinen Idolen auch mal hautnah zu begegnen. Mit einem großen Spielzeug-Müllwagen bepackt, den sein Vater ihm für sein gutes Benehmen geschenkt hat, darf der Zweijährige also endlich runter zur Straße und die Männer ganz persönlich treffen. Quincy ist davon so gerührt, dass ihm kleine Tränchen über die Wangen kullern. Nach einem gemeinsamen Erinnerungsfoto ist dann aber auch alles ganz schnell wieder gut.

Anzeige